Framebuffer über Netzwerk verschicken

14/10/2007 - 13:36 von David Pritzkau | Report spam
Hallo!

Ich grüble gerade über ein Problem. Undzwar muss ich den Framebuffer
(/dev/fb0) eines Computers einsehen und habe aber keine Möglichkeit an
der Position einen Monitor anzuschließen. Soll heißen ich brauche eine
Möglichkeit den Framebuffer woanders darzustellen.
So wie ich Linux kenne gibt es doch sicher eine Möglichkeit das
Device - wenn auch unter schlimmen Geschwindigkeitsverlusten, das wàre
nicht tragisch - durch das TCP Netzwerk zu leiten. Fàllt jemanden da
was ein?

Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Holger Marzen
14/10/2007 - 16:00 | Warnen spam
* On Sun, 14 Oct 2007 12:36:48 +0100, David Pritzkau wrote:

Ich grüble gerade über ein Problem. Undzwar muss ich den Framebuffer
(/dev/fb0) eines Computers einsehen und habe aber keine Möglichkeit an
der Position einen Monitor anzuschließen. Soll heißen ich brauche eine
Möglichkeit den Framebuffer woanders darzustellen.
So wie ich Linux kenne gibt es doch sicher eine Möglichkeit das
Device - wenn auch unter schlimmen Geschwindigkeitsverlusten, das wàre
nicht tragisch - durch das TCP Netzwerk zu leiten. Fàllt jemanden da
was ein?



M.W. kannst du mit VNC & Co. (vielleicht auch mit NX?) "unsichtbare"
Bildschirme definieren, die gar nicht auf einer realen Grafikkarte
angezeigt werden müssen.

Ähnliche fragen