Fraunhofer SIT: Deutsch-israelische Forschungsplattform für Cyber-Sicherheits-Defensive

10/06/2015 - 01:15 von Business Wire
Yakov Hadas-Handelsman, israelischer Botschafter, besucht das Fraunhofer-Institut SIT in Darmstadt. Die deutsch-israelischen Forschungsaktivitäten zielen auf eine Verbesserung der Sicherheit von Internet, ...

Yakov Hadas-Handelsman, israelischer Botschafter, besucht das Fraunhofer-Institut SIT in Darmstadt. Die deutsch-israelischen Forschungsaktivitäten zielen auf eine Verbesserung der Sicherheit von Internet, kritischen Infrastrukturen, cyber-physikalischen Systemen, Cloud Computing, Big Data und Business Software. Wichtige Akteure werden daher Ende Juni im Rahmen des Cybersecurity Innovation Workshop in Tel Aviv zusammenkommen.

Israel, die Nummer Eins der Nationen im Bereich Cyber-Sicherheit, bündelt seine Kräfte mit Europas größter Organisation für angewandte wissenschaftliche Forschung, so die Ankündigung vor Führungskräften aus der Wirtschaft und politischen Entscheidungsträgern beim Empfang des israelischen Botschafters Yakov Hadas-Handelsman in Darmstadt. Der Botschafter besuchte das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT), um die neue Forschungspartnerschaft auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit zwischen dem Institut und Israel zu erörtern. In Kooperation mit führenden wissenschaftlichen Forschungsinstituten in Israel wird Fraunhofer SIT ein Cybersecurity Innovation Center in Israel einrichten. Das Hauptaugenmerk der gemeinsamen Forschungsaktivitäten ist darauf gerichtet, den Innovationsrückstand aufzuholen und die Entwicklung sicherer Software, Systeme und Serviceleistungen zu beschleunigen. Die angewandte Forschung des Fraunhofer-Instituts wird der israelischen IT-Industrie in besonderem Maße zugute kommen und die Entwicklung von Sicherheitsprodukten für zivile Anwendungen beschleunigen. Erste Projekte werden von geladenen Meinungsführern aus der Industrie, Regierungsvertretern und Wissenschaftlern aus Deutschland und Israel im Rahmen eines Cybersecurity Innovation Workshop am 30. Juni in Tel Aviv erörtert. Der Workshop, der von Fraunhofer SIT in Kooperation mit dem israelischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten (MFA) und den deutschen Außenhandelskammern (AHK) abgehalten wird, ist Teil der Made-in-Germany-Aktivitäten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland. Die Feierlichkeiten zu diesem Anlass werden von dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, eröffnet. Weitere Informationen finden Sie unter www.sit.fraunhofer.de/cybersecurityworkshop/ .

Der Bundestag war in jüngster Vergangenheit von einer Cyber-Attacke betroffen und laut neuestem Bericht des deutschen Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind von derartigen gezielten Angriffen sowohl Unternehmen als auch staatliche Stellen täglich bedroht. Laut diesem Bericht bedrohen Cyber-Attacken die fundamentalen Strukturen des Internets und profitieren dabei von unzureichenden Schutzmaßnahmen von Industrieanlagen und Unternehmen sowie von anfälligen Infrastrukturen. Die Forschungszusammenarbeit von Fraunhofer SIT und Israel widmet sich verstärkt diesen Herausforderungen. Das Institut bündelt seine Kräfte mit Israel, das gemeinhin als diejenige Nation angesehen wird mit der größten Erfahrung und einem sehr gut trainierten Heer von Experten auf diesem Gebiet sowie als Nation mit der höchsten Innovationskraft weltweit.

Die Forschungszusammenarbeit auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit zwischen Fraunhofer SIT und Israel zielt auf die Schaffung eines Exzellenz-Netzwerks und die Entwicklung neuer Ideen für innovative Cyber-Sicherheitsstrukturen. Mithilfe von Fraunhofer SIT werden Unternehmen in Deutschland in der Lage sein, von der hochgradig innovativen Startup-Szene Israels zu profitieren und für israelische Unternehmen werden die verheißungsvollen Ergebnisse der angewandten Forschung des Fraunhofer-Instituts und seine eingehende Erfahrung mit erfolgreich angewandter Cyber-Sicherheits-Forschung, -Entwicklung und -Schulung von hohem Nutzen sein. Das geplante Zentrum wird der deutschen und israelischen Industrie eine dynamische Forschungs- und Test-Plattform auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit zur Verfügung stellen. Das Zentrum wird sich aller Voraussicht nach zu einem führenden Standort für Forschung auf dem Gebiet der Cyber-Sicherheit sowohl für die israelische als auch die deutsche Industrie entwickeln.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT
Oliver Küch
Leiter Informations- und Marketing-Management
Tel.: +49 6151 869-213
Fax: +49 6151 869-224
E-Mail: presse@sit.fraunhofer.de


Source(s) : Fraunhofer SIT