FreeBSD 7.0 - Partition (slice) nachträglich vergrößern

16/03/2008 - 18:06 von Christoph Schnauß | Report spam
hallo,

da FreeBSD 7.0 (amd64) nun endlich mit dem JMicron-Chip klarkommt, der
auf meinem Board verbaut ist, habe ich es mir installiert. Es wurde
dafür auf einer 250GB-SATA-Platte 30GB freigeràumt. Bei der
Partitionierung über sysinstall habe ich gewohnheitsmàßig diese 30GB
automatisch aufteilen lassen, herausgekommen ist dabei unter anderem
512 MB für /, 4 GB für SWAP, 21 GB für /usr usw.
Beim Kernelneubau (meine TV-Karte ist in GENERIC nun einmal nicht
drin) wurde mir angezeigt, die Partition sei voll. Tatsàchlich hat das
df dann auch bestàtigt, /boot war sehr schnell zu 108% gefüllt.

Ich würde aber gerne mehrere unterschiedliche Kernel vorhalten. Kann
ich den Platz für / irgendwie vergrößern, ohne das Gesamtsystem neu
aufbauen zu müssen?
 

Lesen sie die antworten

#1 Oliver B. Warzecha
17/03/2008 - 23:13 | Warnen spam
Christoph Schnauß wrote:
Ich würde aber gerne mehrere unterschiedliche Kernel vorhalten. Kann
ich den Platz für / irgendwie vergrößern, ohne das Gesamtsystem neu
aufbauen zu müssen?



In make.conf INSTALL_NODEBUG=yes setzen. Dann hast du zwar
keine Debugging-Symbole mehr, aber dafür auch Kernelsàtze, die
ca. 80 MB kleiner sind.

Die Alternative, wirklich vergrößern, ist ein wenig umstàndlich,
man gconcat.

OBW

Ähnliche fragen