[FreeBSD] Anfängerfragen!

30/03/2010 - 15:46 von Martin Imlau | Report spam
Hallo!

Ich bin gerade damit beschàftigt, mich etwas in FreeBSD ein zu arbeiten.
Laufen tut es schon mal, aber so richtig verstanden hab ich das ganze
noch nicht so ganz. Aber vieleicht kann mich ja hier jemand "erleuchten" :)

1.
Stichwort Security-Updates:
Updates für FreeBSD selber werden mit 'freebsd-update fetch/install' ein
gespielt - für die Software aus den Ports ist 'portupgrade' (und vielleicht
'portaudit') zustàndig. So weit richtig verstanden?
Zusatzfrage: portupgrade baut sich die Upgrades wohl immer aus den Ports. Das
finde ich nicht besonders schön, weil mein Rechner halt relativ langsam ist und
das compilieren (teilweise) ewig lange dauert. Geht sowas nicht auch via
'pkg_add'?

2.
Kann es sein, das nicht alle Programme als Binaerpaktet vorliegen? Wenn ich
z.B. 'pkg_add -r firefox' eingebe, krieg ich nur eine Fehlermeldung (Datei
nicht gefunde). Oder mache ich da irgendwas falsch?

3.
Irgendwie mag ich nicht kapieren, was denn nun der Unterschied zwischen
'portsnap' und 'cvsup/csup' ist. Beide scheinen wohl dafür zustàndig zu
sein, die Ports-Sammlung zu aktualisieren. Reicht es also aus, sich
mit 'portsnap' aus zu kennen oder sollte man sich auch mit 'csup' vertraut
machen, weil das vieleicht auch noch gebraucht wird?

Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Heino Tiedemann
30/03/2010 - 17:06 | Warnen spam
Martin Imlau wrote:

1.
Stichwort Security-Updates:
Updates für FreeBSD selber werden mit 'freebsd-update fetch/install' ein
gespielt - für die Software aus den Ports ist 'portupgrade' (und vielleicht
'portaudit') zustàndig. So weit richtig verstanden?



kann ich nichts zu sagen.

ich baue das system lles paar wochen neu:

http://www.freebsd.org/doc/de_DE.IS...world.html

Zusatzfrage: portupgrade baut sich die Upgrades wohl immer aus den Ports. Das
finde ich nicht besonders schön, weil mein Rechner halt relativ langsam ist und
das compilieren (teilweise) ewig lange dauert. Geht sowas nicht auch via
'pkg_add'?



oft leider nicht, da die Binàrpakete zu alt sind.

Du hast sicher ein RELEASE installiert.

fertige Pakete gibts aber nicht in RELEASES - besser gesagt, es gibt
sie, aber die sind nur einen "Augenschlag" kang aktuell, denn die
portssammlung kennt keine Releases, sie ist immer HEAD.

http://www.freebsd.org/doc/de_DE.IS...using.html

Besser Du làsst dein pkg_add die pakete vom STABLE-Zweig holen.

ich habe mir da zwei Variablen gesetzt in /etc/profile:
,-
| PACKAGESITE=ftp://ftp7.de.freebsd.org/pub/FreeB...le/Latest/
| PKG_SITES=ftp://ftp7.de.freebsd.org/pub/FreeB...-8-stable/
| export PACKAGESITE PKG_SITES
`-


das "mindert" das fehlen von aktuellen Paketen. Alle wird es aber nie
immer aktiell geben.

2.
Kann es sein, das nicht alle Programme als Binaerpaktet vorliegen? Wenn ich
z.B. 'pkg_add -r firefox' eingebe, krieg ich nur eine Fehlermeldung (Datei
nicht gefunde). Oder mache ich da irgendwas falsch?



Die Realitàt ist leider so. Es gibt nicht immer Binàrpaktete, und
wenn, dann meist keine aktuellen.

Meine Erfahrung: FreeBSD ist ein System für Compile-Orgien.

Der Boden für Ärger ist unendlich, wenn man fertige Pakte benutzt
(just my 2¢).

Ich habs mal mit Binàrpaketen versucht, aber da kam auf einmal ein
altes PERL rein, meine etc/make.conf wurde veràndert - sodass sich mit
den bereits installierten ports nicht vertrug, usw...

Hab mir extra nen anderen Rechner besogt deswegen, meiner war auch zu
schwach und zu lahm... :(

3.
Irgendwie mag ich nicht kapieren, was denn nun der Unterschied zwischen
'portsnap' und 'cvsup/csup' ist. Beide scheinen wohl dafür zustàndig zu
sein, die Ports-Sammlung zu aktualisieren. Reicht es also aus, sich
mit 'portsnap' aus zu kennen oder sollte man sich auch mit 'csup' vertraut
machen, weil das vieleicht auch noch gebraucht wird?



sorry, ich passe. ich benutze immer cvsup

Ähnliche fragen