[FreeBSD] Netzprobleme als HyperV-Gast

11/11/2014 - 11:04 von schneider | Report spam
Hallo allerseits,

ich habe eine FreeBSD (9-STABLE und auch 10-STABLE) als Gastsystem auf
einem Windows 2012R2-Server mit HyperV laufen.

Leider tritt in geschàtzt 80% der Fàlle das Problem auf, dass nach einem
Start der VM die Netzwerkkarte keine Verbindung zur Außenwelt hat.

Ein ifconfig down/ifconfig up in der Konsole behebt das Problem dann bis
zum nàchsten Neustart.

Kennt jemand das Problem und weiß, wie man FreeBSD dazu überredet, dass
die virtuelle Netzkarte immer funktioniert?


Viele Grüße, Torsten
 

Lesen sie die antworten

#1 schneider
11/11/2014 - 22:46 | Warnen spam
Torsten Schneider wrote:

Leider tritt in geschàtzt 80% der Fàlle das Problem auf, dass nach einem
Start der VM die Netzwerkkarte keine Verbindung zur Außenwelt hat.



So, da muss ich mir mal selbst antworten.

Nach diversen Experimenten scheint es zu helfen, den LAN-Speed fest in
rc.conf zu setzen:

ifconfig_de0="inet 192.168.11.1 netmask 255.255.255.0 media 100baseTX mediaopt full-duplex"

Zumindest kam das Netz nach mehreren Reboots und Abschalten immer wieder
hoch.


Grüße, Torsten

Ähnliche fragen