[FreeBSD-sparc64] Pidgin 2.2.0 startet nicht (richtig).

20/09/2007 - 11:14 von Christian Baer | Report spam
Hallo Leute!

Gestern habe ich auf meiner Sun Pidgin installiert (über die Ports selbst
gebaut). Das geschah mit den folgenden Optionen (so aus make config
übernommen):

[X] SILC Secure Internet Live Conferencing support
[X] GNUTLS GNUTLS encryption support
[X] NSS Mozilla NSS encryption support
[X] SASL Cyrus SASL support (for jabberd)
[X] DBUS Enable DBUS bindings
[X] PERL Perl scripting
[X] BONJOUR Enable mDNS support
[ ] SAMETIME Enable Sametime client support
[ ] TCLTK Tcl/Tk scripting
[X] GTKSPELL Spell checking support
[X] GSTREAMER Use GStreamer for playing sounds
[X] CAP Enable Contact Availability Prediction plugin

Nach einer recht langen Wartezeit (diese Kiste ist ja bekanntermaßen nicht
sehr schnell), war Pidgin dann auch installiert. Nur eins klappt nicht:
der Start...

Ich habe Pidgin erst von KDE aus (vom Startmenü des Kicker) gestartet. Es
erscheint unten der Balken mit Name und Sanduhr (wenn man mit dem
Mauszeiger drübergeht, steht da noch "loading application" und der
Mauszeiger hat einen hüpfenden, lilanen Taubenkopf. Nach etwa 20 Sekunden
verschwinden alle diese Anzeichen aber wieder und es sieht so aus, als
wàre Pidgin nie gestartet worden. Es taucht auch kein Symbol unten rechts
auf, in dem Bereich, der bei Windows "tray" heißt.

Daraufhin habe ich Pidgin mal von der Konsole aus gestartet - diesmal ohne
KDE und ohne wm[1]. Pidgin wird gestartet und auch nicht beendet. Auf der
Konsole sieht man nichts davon, daß Pidgin wieder beendet wurde. 'ps ax'
zeigt es auch noch an. Doch es erscheint nirgendwo. Mit ctrl-c làßt sich
das Programm scheinbar normal beenden.

Daraufhin habe ich Pidgin mal mit der Option '-d' (für debug) gestartet.
Wieder bleibt das Programm an einer Stelle stehen (gut, das verwundert
jetzt nicht sonderlich). Die letzten drei Zeilen der Nachrichten sind
diese:

nat-pmp: found a default gateway
nat-pmp: Attempting to retrieve the public ip address for the
NAT device at: 192.168.x.x
nat-pmp: Timeout: 0s 250000us

Die genannte IP ist die von meinen Router (eine Fritz! Box fon 5012 mit
aktueller Firmware). Wer alle Meldungen sehen will, ich habe sie ins Netz
gestellt: http://dresden.icerats.de/specials/...-debug.txt

Die Trennlinie ist von mir eingefügt, nachdem ich ctrl-c gedrückt habe.
Auffàllig finde ich, daß praktisch alle Meldungen doppelt kommen.

Weil die nat-pmp die letzten Meldungen sind, liegt der Verdacht nahe, daß
es ein Problem mit dem Router ist. Ein Freund von mir verwendet allerdings
Pidgin (unter Windows) auch hinter einem Router und hat damit keine
Probleme.

Hat jemand eine Ahnung, was ich übersehe?

Gruß
Christian

[1] Ich greife übers Netzwerk auf diese Kiste zu. Sie hat weder Tastatur
noch Monitor. Als XServer verwende ich (für Windows) Xming in der
aktuellen Version (stable). Andere Software (KDE, Konquorer alleine, xmms)
làuft wunderbar.
 

Lesen sie die antworten

#1 Noses
20/09/2007 - 12:46 | Warnen spam
私の記憶が確かならば, Christian Baer wrote:
Hat jemand eine Ahnung, was ich übersehe?



Vielleicht die Tatsache, daß außer der Airport Extreme von Apple noch
niemand eine funktionierende nat-pmp-Implementation besitzt?


Noses.

Ähnliche fragen