Freedos 1.0 Installation hakt

17/04/2010 - 22:12 von Dr. Stefan Franke | Report spam
Hallo,

ich habe unter Linux eine Boot-Diskette und eine Installations-CD
erzeugt und möchte nun auf einen 486er PC (IDE-Festplatte, eine
FAT-Partition) Freedos als einziges Betriebssystem installieren.
Booten von Floppy gelingt, das CD-Laufwerk wird auch eingebunden.
Die letzen Meldungen auf dem Bildschirm:

CDROM mit ODIN gefunden
X:>


Hier hàtte ich jetzt erwartet, daß die Installation selbstàndig
weiterlàuft, aber es tut sich nichts mehr. Der Aufruf

X:> setup liefert
X:>
da tut sich also nichts.

Ich kann auf A: (Floppy), C: (Festplatte) und X: (CDROM) wechseln.
Diese Umgebungsvariablen habe ich mir angeschaut, sind die ok?


echo %path%


A:\FREEDOS;A:\DRIVER;X:\Freedos\Setup\ODIN

echo %lang%


DE

echo %nlspath%


A:\FREEDOS

echo %fdosroot%


ECHO is on

echo %cddrv%


ECHO is on


Was làuft hier falsch?
Kann ich die Installation von Hand fortsetzen?
Wenn ja, von wo aus und mit welchem der vielen Scripte?
Welche Umgebungsvariablen müssen gesetzt sein?

Dank im voraus
Gruss Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Riebisch
17/04/2010 - 22:57 | Warnen spam
Dr. Stefan Franke wrote:

Booten von Floppy gelingt, das CD-Laufwerk wird auch eingebunden.
Die letzen Meldungen auf dem Bildschirm:

CDROM mit ODIN gefunden
X:>


Hier hàtte ich jetzt erwartet, daß die Installation selbstàndig
weiterlàuft, aber es tut sich nichts mehr. Der Aufruf



Wieso hast du das erwartet? Die Disketten-Distribution "ODIN" ist total
veraltet und eigentlich gar nicht für eine Installation vorgesehen. Sie
weiß außerdem nicht, daß es sich bei der eingelegten CD um ein
FreeDOS-Installationsmedium handelt.

Du solltest wenigstens "Balder"
(<http://www.ibiblio.org/pub/micro/pc...alder/>)
oder die Boot-Disketten von <http://sites.google.com/site/rugxulo/>
verwenden.

> echo %fdosroot%
ECHO is on
> echo %cddrv%
ECHO is on



"ECHO is on" bedeutet, daß die Variablen NICHT gesetzt sind.

Kann ich die Installation von Hand fortsetzen?



Welche Komponenten von FreeDOS brauchst du denn? Wenn es nur um den
Kernel/die Shell geht, reichen die Befehle "fdisk" und "format /s".

Robert Riebisch
Bitte NUR in der Newsgroup antworten!
Please reply to the Newsgroup ONLY!

Ähnliche fragen