FreeHand 8 - Dokumente öffnen

27/01/2010 - 00:58 von Reindl Wolfgang | Report spam
Hallo,

gerade bin ich über eine Reihe von ca. 11 Jahre alten Freehand 8 -
Dokumenten gestolpert, die "plötzlich" wieder aktuell sein könnten.

Mein iMac G5, Leopard, graphische Serienausstattung plus GCON 6.5.2,
findet keine Möglichkeit, mir mehr davon zu zeigen als Buchstabensalat.
Auch RagTime 6.0.2 ist nicht in der Lage, irgendwas davon zu
importieren; der (sub-[1])aktuelle AcrobatReader spuckt eine
Fehlermeldung aus ...

Muß ich dafür meinen uralten Mac-Clone (der sollte die Dokumente und FH8
sogar noch auf seiner eingerosteten Festplatte haben) reanimieren oder
gips andere Möglichkeiten, die FreeHand-Graphiken in ein aktuell
passendes Format zu überführen OHNE einen aktuellen Illustrator nur für
diesen einen Zweck zu kaufen?
Falls es (nur) über die Reanimation vom Clone geht: in welchem Format
sollte ich die Dokumente dann aus FH8 exportieren, um sie mit der o.g.
Ausstattung weiterverwenden zu können?

Danke für jeden Strohhalm
Wolfgang

[1] praktisch jedes Mal, wenn ich den Reader aufrufe meldet der, daß ein
Update verfügbar sei, so auch jetzt gerade.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan
27/01/2010 - 01:11 | Warnen spam
Am 27.01.10 00:58, schrieb Reindl Wolfgang:
Falls es (nur) über die Reanimation vom Clone geht: in welchem Format
sollte ich die Dokumente dann aus FH8 exportieren, um sie mit der o.g.
Ausstattung weiterverwenden zu können?



Kommt halt drauf an, wie komplex die Grafiken sind und was Du weiter
damit machen willst.

FreeHand konnte Dateien immer auch im Illustrator-Format abspeichern.
Das ist wohl das Format, das die meisten Programme lesen können. (FH
bietet vermutlich mehrere Illustrator-Versionen an; die neueste wàhlen.)

Freehand konnte Grafiken auch immer als reine EPS-Dateien abspeichern.
EPS lassen sich in jedes Layout einfügen, sind aber nicht mehr bearbeitbar.

Ähnliche fragen