Freier Fall

23/05/2009 - 10:17 von ChristianT | Report spam
Hallo Leute,
folgende Überlegung:
Ein Beobachter (ohne Messinstrumente) "fàllt" auf einen Planeten zu.
Dieser Fall sollte jedoch nur durch elektrische Anziehung
bewerkstelligt werden. Beispielsweise
ist der Fallende positiv und der Planet negativ geladen.
Die Gravitation (bzw. schwere Masse) soll es in dieser Überlegung
nicht geben. Die tràge Masse soll aber existieren.
Könnte der frei Fallende aussagen, ob der Fall durch eine gravitative
oder elektromagnetische Anziehung verursacht wird?

mfg
Christian Tauschek
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Thumulla
23/05/2009 - 10:29 | Warnen spam
ChristianT schrieb:

Könnte der frei Fallende aussagen, ob der Fall durch eine gravitative
oder elektromagnetische Anziehung verursacht wird?



- gravitativ ist er schwerelos

- elektrostatisch ist er nicht schwerelos
Er merkt also, daß er gezogen wird. Sein Magen merkt das.


Carsten
"Feministische Beratungsstellen für sexuell missbrauchte Kinder und
Frauen schießen Anfang der neunziger Jahre aus dem Boden. Sie tragen
bedeutungsschwangere Namen: Zartbitter, Wildwasser, Allerleirauh,
Hautnah, Zerrspiegel, Schattenriss, Alraune, Belladonna, Kobra oder
Trotz allem."
"Wer den Aufdeckungsrausch hinterfragt, macht sich schon verdàchtig."
http://www.zeit.de/2007/03/Rueckert-Buch-03?page=2

Ähnliche fragen