Freigaben unter WinXP (etwas lang)

27/05/2010 - 17:21 von Harry Hirsch | Report spam
Hallo liebe Leute,

ich hab mir mal die Postings der letzten 9 Monate runtergeladen und
durchgestöbert, aber keinen Hinweis zu meinem Problem gefunden.

Sollte ich hier falhsc sein, bitte umbiegen!

Ich habe hier ein kleines Netzwerk bestehend aus:

2 Desktop-Rechner mit WinXP mit allen aktuellen Patches
2 Laptop-Rechner mit Win2K mit allen aktuellen Patches
1 NAS-Device Mapower KC-31N
1 Internet-Radio MUVID 715-2 IR
1 Festplattenrecorder TechniSat Digicorder K2
1 Router D-Link DIR-300
1 4-Port-Switch Noname
1 Kabelmodem Scientific Atlanta

Das Problem ist wie folgt:

Das Internetradio kann auch auf freigegebene Ordner im Netzwerk
zugreifen; per CIFS. Soweit die Bedienungsanleitung. Das geht bei mir
aber nur eingeschrànkt.

Folgendes habe ich experimentell ermittelt:

- Einer der Laptops in Betrieb mit Win2K und freigegebenem Ordner:
Das Internetradio (IR) zeigt mir den Netzwerknamen und den (einen)
Rechnernamen an; ich wàhle den Rechner aus und kann auf die
freigegebenen Dateien zugreifen und sie abspielen

- Beide Laptops in Betrieb: ich kann am IR zwei Rechner auswàhlen und
Dateien wiedergegeben

Soweit ist alles bestens.

- Einer oder beide Laptops in Betrieb und zusàtzlich einer oder beide
Desktop-Rechner mit XP in Betrieb: Das IR zeigt alle Rechner an, aber
die Wiedergabe ist nicht mehr möglich; egal, welchen Rechner ich
auswàhle, kommt innerhalb einer Sekunde max. die Fehlermeldung "Netzwerk
Timeout"

- Einer oder beide Laptops in Betrieb und das NAS-Device: alle
Rechnernamen und der Name des NAS-Devices werden angezeigt, aber
Wiedergabe nur von den Win2K-Laptops möglich; beim NAS-Device wieder die
Timeout-Meldung

Was macht Win2K anders als WinXP und das unbekannte OS des NAS?

Kann sich da irgendwer einen Reim drauf machen?

Ich bin für Denkanstösse jeglicher Art àusserst dankbar.




hh

Die angegebene email-Adresse ist gültig. Wer mich per email kontaktieren
möchte, sollte bitte NG-Antwort in den Betreff schreiben, damit die mail
nicht versehentlich im Rundordner für Spam landet.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ansgar Strickerschmidt
27/05/2010 - 17:32 | Warnen spam
Also schrieb Harry Hirsch:

Was macht Win2K anders als WinXP und das unbekannte OS des NAS?



... da dürfte auf letzterem zu >95% ein unixoides System mit Samba drauf
laufen...

Kann sich da irgendwer einen Reim drauf machen?



Überschneidungen bei Namen, IP-Adressen oder (von Hand verkonfigurierten)
MAC-Adressen?
Wer ist im Netz jeweils der Master-Browser (also der "Listenführer")? Da
gibt's Tools, um das zu sehen...
Ansonsten halt mal mitsniffen (mit Wireshark), was da so an Paketen im
Netz unterwegs ist, wenn's schiefgeht.

Ansgar

*** Musik! ***

Ähnliche fragen