Freileitung mit Abstandshaltern

12/05/2013 - 08:56 von Volker Gringmuth | Report spam
Ich meine jetzt nicht die Abstandshalter zwischen den Einzelseilen eines
Bündelleiters. Gestern unterwegs zwischen Kempten und Memmingen fiel mir
eine 220-kV-Leitung auf, deren Außenleiter mit isolierenden
Abstandshaltern ausgestattet sind, immer 3 Stück pro Spannfeld:

http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Powerline-separators.jpg

Welchen Sinn hat das? Soll es Seiltanzen verhindern? Wenn ja, warum dann
nur auf einem der beiden Stromkreise, wurde hier ein Vergleich gefahren?

Optische Gründe können es nicht sein – es sieht potthàßlich aus.


vG
 

Lesen sie die antworten

#1 Joerg Bradel
12/05/2013 - 21:17 | Warnen spam
Volker Gringmuth schrieb:

Welchen Sinn hat das? Soll es Seiltanzen verhindern?



Vermutlich ja.

Wenn ja, warum dann nur auf einem der beiden Stromkreise,



Der wurde wohl in der Statistik auffàllig.
Es macht keinen Sinn, einen statistisch unauffàlligen
Stromkreis mit Separatoren auszurüsten. Kostet nur
Geld.
Vielleicht möchte man auch nur auf _diesem_ Stromkreis
Seilschwingen verhindern.

Optische Gründe können es nicht sein – es sieht potthàßlich aus.



Hilft aber...;-).

VG
Jörg
Signatur entlaufen...

Ähnliche fragen