Friert systemd-logind oder etwas anderes inaktive Desktop-Sitzungen ein?

24/02/2016 - 18:00 von Martin Steigerwald | Report spam
Hallo!

Ich hab oft zwei Plasma-Sitzungen. Eine auf VT7 und eine auf VT8.

Oft verwende ich für eine Stunde oder mehr nur eine einzige Plasma-Sitzung.

Jetzt hatte ich aber mehrfach den Eindruck, dass die gerade nicht verwendete
Sitzung auch pausiert war (beispielsweise via freezer cgroup, was weiß ich),
denn ich ich dann zurückwechselte, war die Anzeige noch genau so, wie vorher
und erst dann lief z.B. kdesrc-build weiter, kamen Benachrichtungen oder griff
die Energieverwaltung. Mit der Energieverwaltung ist das besonders merkwürdig:
Die dunkelt dann erst den Bildschirm ab und macht ihn dann gleich wieder hell.

Friert systemd-logind oder irgendetwas anderes wie die Energieverwaltung von
Plasma via was weiß ich für ein Framework unten drunter inaktive Desktop-
Sitzungen ein?

Falls ja, möchte ich das ganz schnell abstellen. Denn ich lasse desöfteren in
der inaktiven Sitzung noch kdesrc-build oder etwas anderes laufen und möchte,
dass das Laptop die exzellenten Multitasking-Fàhigkeiten von Linux auch nutzt!

Ich werde das in Zukunft auf jeden Fall mal genauer beobachten.

Danke,
Martin
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Steigerwald
26/02/2016 - 11:50 | Warnen spam
On Mittwoch, 24. Februar 2016 17:33:14 CET Martin Steigerwald wrote:
Hallo!

Ich hab oft zwei Plasma-Sitzungen. Eine auf VT7 und eine auf VT8.

Oft verwende ich für eine Stunde oder mehr nur eine einzige Plasma-Sitzung.

Jetzt hatte ich aber mehrfach den Eindruck, dass die gerade nicht verwendete
Sitzung auch pausiert war (beispielsweise via freezer cgroup, was weiß
ich), denn ich ich dann zurückwechselte, war die Anzeige noch genau so, wie
vorher und erst dann lief z.B. kdesrc-build weiter, kamen Benachrichtungen
oder griff die Energieverwaltung. Mit der Energieverwaltung ist das
besonders merkwürdig: Die dunkelt dann erst den Bildschirm ab und macht ihn
dann gleich wieder hell.



Eine weitere Beobachtung: Wenn ich eine der beiden Sitzungen beendet und dann
sofort mit Strg-Alt-F7 z.B. auf die andere wechsele, dann bleibt die Sitzung
stehen, bis ich nochmal mit Strg-Alt-F8 auf die beendete wechsele und abwarte
bis sie heruntergefahren ist. Und das inklusive eines laufenden von Network
Manager initialisierten OpenVPN-Tunnel.

Das Verhalten ist so kaputt, dass mir die Worte dafür fehlen.

Ich habe vor mir das demnàchst genauer anschauen und dann wirklich mal
schauen, was mit den Prozessen los ist, und was immer dieses Verhalten
verursacht stoppen, das weiterhin zu tun, oder entsprechende Fehlerberichte
abzusetzen.

Es könnte auch etwas damit zu tun haben, dass irgendetwas die Grafikausgabe
einfriert oder es könnte was mit dem Benutzer-systemd zu tun haben. Allerdings
fand ich bei einer kurzen Recherche bislang keine Hinweise, dass Systemd oder
Systemd-Logind sowas macht.

Ciao,
Martin

Ähnliche fragen