Fritz 7270 und als Nebenstelle angemeldeter SIP-Client

28/06/2009 - 22:57 von Charlie | Report spam
Moin,

hab nun so einen Fritz 7270 hier rumstehen und kriege meine Nokias noch
nicht richtig als SIP-Nebenstellen zum laufen. <grummel>
Ich krieg die zwar angemeldet, kann auch damit rauswàhlen und sie klingeln
auch richtig bei eingehenden Anrufen. Nach Aufbau des Gespràches höre ich
den Gespràchspartner, der mich aber nicht... :-(

Hat das schon mal jemand hingekriegt und kann mir einen Tip geben, wo ich
vielleicht noch dran schrauben könnte, damit das richtig funktioniert?

Es betrifft sowohl Gespràche über ISDN, als auch solche über VoIP (z.B.
Sipgate). Mit angemeldeten DECT-Mobilteilen dagegen làuft erwartungsgemàß
alles rund. Melde ich so ein Nokia direkt bei Sipgate an, funktioniert auch
alles problemlos.

Gruß,
Bert

"Du, wie spàt ist es denn?"
"Mittwoch"
"So genau wollte ich es nicht wissen; Sommer- oder Wintersemester?"
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Küpker
29/06/2009 - 20:29 | Warnen spam
Hallo,

Hat das schon mal jemand hingekriegt und kann mir einen Tip geben, wo ich
vielleicht noch dran schrauben könnte, damit das richtig funktioniert?



Habe hier eine Fritz!Box 7170 und ein Nokia N95. Bei der Fritz!Box habe
ich eine Standard-SIP-Nebenstelle 622 eingerichtet.

Auf der Nokia-Seite sieht das bei mir so aus:
- Profil-Name: Profil
- Dienst-Profil: IETF
- Standard-Zugangs-Punkt: SSID von meinem WLAN
- Öffentlicher Benutzer-Name:
- Komprimierer verwenden: Nein
- Anmeldung: Bei Bedarf
- Sicherheitsmechanismus verwenden: Nein
- Proxy-Server
- Anmeldeserver

Mit dieser Einstellung gehen bei mir sowohl ankommende wie auch
abgehende Gespràche über das ISDN-Festnetz.

Was leider noch nicht funktioniert ist der Zugriff eines SIP-Client via
dyndns über das Internet
Best Regards,
Helmut Küpker, D-30851 Langenhagen
http://herr-k.hat-gar-keine-homepage.de/
openSUSE-11.1 (x86_64) - Kernel 2.6.27.19-3.2 - Scaleo 800

Ähnliche fragen