Fritz!Box: Immer die gleiche IP-Adresse

31/10/2014 - 12:57 von k.c.petersen | Report spam
Ich habe hier die Fritz!Box 7270
Die Frage bezieht sich aber auf alle Versionen.

Ich benutze oftmals unterschiedliche WLAN-Sticks.

Ich möchte erreichen, dass einem bestimmten Rechner, unabhàngig vom
verwendeten Stick, immer die gleiche IP-Adresse zugewiesen wir.

Ich vermute mal, dass die Vergabe der IPs nicht durch den Rechnernamen,
sondern durch die MAC-Adresse des Sticks erfolgt. Die ist bei jedem Stick
natürlich unterschiedlich.

Insofern nützt es nichts, in der Fritz!Box einen Haken zu setzen bei:
"Diesem Netzwerkgeràt immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen",
zumal man an dieser Stelle die automatisch zugeteilte IP-Adresse nicht àndern
kann.

Gibt's da eine Lösung?

Hintergrund der Frage:
Ein P2P Programm benötigt offene Ports. Die können in dem Programm aber nicht
automatisch per UDP erstellt werden. Also muss die IP immer die gleiche sein.

Gruß
Klaus
 

Lesen sie die antworten

#1 Juergen P. Meier
31/10/2014 - 13:40 | Warnen spam
:
Ich habe hier die Fritz!Box 7270
Die Frage bezieht sich aber auf alle Versionen.

Ich benutze oftmals unterschiedliche WLAN-Sticks.

Ich möchte erreichen, dass einem bestimmten Rechner, unabhàngig vom
verwendeten Stick, immer die gleiche IP-Adresse zugewiesen wir.



Du willst deinem Rechner eine eindeutige client-id mitgeben, die du
dann an einem (ordentlichen) DHCP Server passend auswertest und fest
einem Lease zuordnest.

Ich vermute mal, dass die Vergabe der IPs nicht durch den Rechnernamen,
sondern durch die MAC-Adresse des Sticks erfolgt. Die ist bei jedem Stick
natürlich unterschiedlich.



Sofern nix anderes konfiguriert ist.

Insofern nützt es nichts, in der Fritz!Box einen Haken zu setzen bei:
"Diesem Netzwerkgeràt immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen",
zumal man an dieser Stelle die automatisch zugeteilte IP-Adresse nicht àndern
kann.



Mit einer Fritzbox hast du allerdings die Arschkarte gezogen.

Damit geht das (und viele andere DHCP Einstellungen) nicht, weil nicht
implementiert.

Gibt's da eine Lösung?



Beschwer dich so lange und laut bei AVM, bis die die noetigen
Funktionen implementieren. (Warnung: lange Wartezeiten koennen zum Tode
fuehren!)

Hintergrund der Frage:
Ein P2P Programm benötigt offene Ports. Die können in dem Programm aber nicht
automatisch per UDP erstellt werden. Also muss die IP immer die gleiche sein.



Tja.

Stell einfach am PC eine feste IP-Addresse aus dem Bereich ein, die die
Fritzbox als "LAN" kennt. Uebernimm alle sonst per DHCP gelernten
Parameter, dann klappt das auch mit unterschiedlichen Surfsticks.

Die Fritzbox ist eh zu dumm um das zu merken.

Juergen
Juergen P. Meier - "This World is about to be Destroyed!"
end
If you think technology can solve your problems you don't understand
technology and you don't understand your problems. (Bruce Schneier)

Ähnliche fragen