Fritz USB Wlan Stick unter Suse Linux 11.1 - die Zweite

28/01/2009 - 10:24 von Ulrich Graefe | Report spam
Hallo,

ich nutze Suse Linux 11.1 und habe bislang erfolglos versucht, meinen WLAN
AVM Fritz USB Stick zu installieren. Die Anleitung von AVM funktioniert
leider nicht. Bei Installation der Linux Treiber gibt es beim ./install
immer mehrere Fehlermeldungen, daß Dateien nicht erstellt werden konnten.
Mittlerweile habe ich dafür 4 verschiedene Anleitungen ausprobiert, ohne
Erfolg.

Nun habe ich mein Glück mit dem Ndiswrapper versucht, bislang auch ohne
Erfolg - und bereits mit Hilfe durch dieses Forum, hierbei tritt folgendes
Problem auf: der als Modulname eingegebene Ndiswrapper wird nach Neustart
immer wieder durch "acx" ersetzt. Siehe unten

Ich habe die Treiberinstallation mit Ndiswrapper erfolgreich hinter mich
gebracht und die WLANkarte dann auch erfolgreich konfiguriert. Der
Ndiswrapper ließ sich als Modulname eingeben. Die Netzwerkkonfiguration ließ
sich erstellen. Wenn ich nun mit ifconfig abfrage, erscheint dort immer noch
kein WLAN0. Nun mache ich den Neustart, auch dann erscheint noch kein wlan0,
leider. Wenn ich mir jetzt wieder die Netzwerkkonfiguration anschaue, meldet
diese wieder: "das Geràt ist nicht konfiguiert, weil keine Firmware
installiert ist". Wenn ich mir nun die Konfiguration anschaue, steht unter
Modulname jetzt kein Ndiswrapper mehr, sondern "acx". Dieses ist halb grau
darstgestellt und làsst sich auch nicht mehr àndern. Ich habe die Prozedur
mit dem Entfernen, rauf und runter fahren und in einem Rutsch neu eingeben
jetzt ungefàhr 5 x wiederholt - und immer finde ich unter Modulname wieder
"acx" eingetragen.

Was kann ich nun versuchen ?

Ulrich Graefe
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
28/01/2009 - 10:56 | Warnen spam
Ulrich Graefe wrote:

Nun habe ich mein Glück mit dem Ndiswrapper versucht, bislang auch
ohne Erfolg - und bereits mit Hilfe durch dieses Forum, hierbei tritt
folgendes Problem auf: der als Modulname eingegebene Ndiswrapper wird
nach Neustart immer wieder durch "acx" ersetzt.



Das ist eigentlich ein gutes Zeichen, dass der acx-Treiber im Kernel
enthalten ist.

"das Geràt ist nicht konfiguiert, weil keine Firmware installiert
ist"



Mal nach einer Firmware gesucht? Vielleicht ist die ja aus dem
Fritz-Treiber extrahierbar.

. Wenn ich mir nun die Konfiguration anschaue, steht unter
Modulname jetzt kein Ndiswrapper mehr, sondern "acx". Dieses ist halb
grau darstgestellt und làsst sich auch nicht mehr àndern. Ich habe die
Prozedur mit dem Entfernen, rauf und runter fahren und in einem Rutsch
neu eingeben jetzt ungefàhr 5 x wiederholt - und immer finde ich unter
Modulname wieder "acx" eingetragen.

Was kann ich nun versuchen ?



Den acx blacklisten mit "blacklist acx" in der /etc/modprobe.d/blacklist

Gruß
Henning

Ähnliche fragen