Fritzbox 7430 oder 7490?

12/08/2015 - 20:06 von Markus R. Kessler | Report spam
Hallo zusammen!

Nachdem der Umstieg von Analogtel. + ADSL auf 16MBit / Annex J glatter
über die Bühne ging als erwartet ( siehe "Telekom Magenta Schmal = ADSL2
+ ?" ) will / muss ich nun meinen zweiten Anschluss (München) auf VDSL
hochrüsten.

Das leider nicht ganz freiwillig, denn die Verbindungsabbrüche bei
Telefonica-Null-Zwo werden seit einigen Wochen immer schlimmer und machen
es unmöglich, vernünftig zu arbeiten. Bei Sync. auf 2 MBit DL kommen
dennoch laut http://www.speedmeter.de gerade mal im Mittel 1 MBit/s DL und
knapp 100 KBit/s UL zustande, was bei VoIP zu Silbenhack führt und VPN-
Fernverbindungen teilweise mehr als 4x pro Tag abbrechen làsst.

Telekom bietet in der Gegend nur VDSL an und das können ja Fritzbox 7430
und 7490. Letztere habe ich neulich verbaut und die ist sehr gut, aber
einige Dinge daraus brauche ich hier nicht:

- 1x Analogtel. reicht
- Medienserver will ich nicht und habe ich ohnehin deaktiviert
- 5GHz-WLAN nutzt bei uns niemand, 2,4 GHz reicht
- Vectoring ist derzeit kein Thema

Gibt es irgendwas, was gegen die 7430 spricht?
Wie z.B. evtl. schlechtere Sync.eigenschaften?
Oder, da kleiner, grössere Gefahr von Überhitzung?
Weniger Sicheheit bei WLAN-Verschlüsselung?
Oder, oder,...?

Schonmal herzlichen Dank für Infos!

Viele Grüsse,

Markus

Please reply to group only.
For private email please use http://www.dipl-ing-kessler.de/email.htm
 

Lesen sie die antworten

#1 Pit
13/08/2015 - 00:10 | Warnen spam
Am 12.08.2015 um 20:06 schrieb Markus R. Kessler:
Hallo zusammen!

Nachdem der Umstieg von Analogtel. + ADSL auf 16MBit / Annex J glatter
über die Bühne ging als erwartet ( siehe "Telekom Magenta Schmal = ADSL2
+ ?" ) will / muss ich nun meinen zweiten Anschluss (München) auf VDSL
hochrüsten.

Das leider nicht ganz freiwillig, denn die Verbindungsabbrüche bei
Telefonica-Null-Zwo werden seit einigen Wochen immer schlimmer und machen
es unmöglich, vernünftig zu arbeiten. Bei Sync. auf 2 MBit DL kommen
dennoch laut http://www.speedmeter.de gerade mal im Mittel 1 MBit/s DL und
knapp 100 KBit/s UL zustande, was bei VoIP zu Silbenhack führt und VPN-
Fernverbindungen teilweise mehr als 4x pro Tag abbrechen làsst.

Telekom bietet in der Gegend nur VDSL an und das können ja Fritzbox 7430
und 7490. Letztere habe ich neulich verbaut und die ist sehr gut, aber
einige Dinge daraus brauche ich hier nicht:

- 1x Analogtel. reicht
- Medienserver will ich nicht und habe ich ohnehin deaktiviert
- 5GHz-WLAN nutzt bei uns niemand, 2,4 GHz reicht
- Vectoring ist derzeit kein Thema

Gibt es irgendwas, was gegen die 7430 spricht?



Fazit: Im Test kann uns die Fritz!Box 7430 nicht wirklich überzeugen.
Die Netzwerk-Ausstattung und Performance sind für ein AVM-Produkt
einfach zu schwach.

http://www.chip.de/artikel/AVM-Frit...33824.html

Pit

Prüfungsdialog: "Can you a tastatur holden, so that it not rundefalls?"
"Yes"
"So you are Fachinformatician."
By Prof. Dr. rer. nat Dr. iur. et rer. pol Dr. oec
Dr. med Dr. jur Dr. theol Dr. math Dr.-Ing (summa cum laude)
Dipl.-Inform. Detlef Bosau → Weltbester Informatiker

news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen