Fritzbox - VoIP über VPN?

30/03/2009 - 16:14 von A. Möhwald | Report spam
Hallo NG,

ich habe 2 Szenarien, bei denen ich VoIP mit FBF 7170 nicht zum Laufen
bekomme:

1. Ich habe eine FBF per VPN mit dem Netzwerk der Firma verbunden. nun
möchte ich die firmeninterne Asterisk als Telefonie-Provider eintragen. Die
Einstellungen habe ich wie beim Softphone eingetragen, dennoch bekomme ich
keine Verbindung. Kann es sein, daß die FBF Telefonie-Provider nur im
Internet erwartet?

2. Ich nutze eine FBF mit neuester Firmware als SIP-Registrar, und einen
Laptop mit SJPhone als Nebenstelle. Bin ich im Hausnetz, kann ich
telefonieren. Ist der Laptop unterwegs und per VPN eingewàhlt, schlàgt die
Registrierung fehl. Ansonsten erreiche ich die Webseite der FBF über das
VPN, bekomme aber auch keinen FTP-Zugriff auf den USB-Stick an der FBF.
Werden diese internen Dienste nicht über VPN geroutet? Gibts dafür ein
HowTo?

Danke
*Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Becker
30/03/2009 - 19:50 | Warnen spam
A. Möhwald schrieb:

Werden diese internen Dienste nicht über VPN geroutet? Gibts dafür ein
HowTo?


Genauso ist es. Die AVM-eigene VPN-Lösung routet leider keine UDP-Pakete
über den Tunnel. Daher gehen zwar deine html-Seiten, der VoIP-Client
schweigt aber.

Als Alternative könntest Du auf den FRITZ!Boxen OpenVPN installieren.
Ist zwar umstàndlicher, dafür funktioniert der Rest aber.

Mehr findest Du hier: http://www.ip-phone-forum.de/forumdisplay.php?fD4



Bitte hier in die NG antworten, oder "spam" durch "mail" ersetzen.

Ähnliche fragen