Frontend - Backend Geschwindigkeit im Netzwerk mit Runtime

27/10/2010 - 13:42 von Jochen Kramer | Report spam
Hallo zusammen,

vermutlich ist die Frage schon einige Male gestellt worden, aber ich
habe keine Lösung für mich gefunden.
Es geht um folgendes: Ich setze in einem recht schnellen Netzwerk eine
Access XP Datenbank ein, die in Frontend und Backend unterteilt ist.
Wenn User 1 auf einem Vista Rechner mit der Access XP Runtime das
Frontend startet, vergehen bis zum Anmeldeformular ca. 2 Sekunden. Die
Datenbank làuft ohne Probleme. Startet ein zweiter User das Frontend
dauert es bis zur Anmeldung ca. 30 Sekunden. Wenn kein anderer User in
der Datenbank ist, dauert es auch dort keine 2 Sekunden bis zum
Anmeldeformular.

Ich habe das Frontend mit dem Schalter /decompile bearbeitet, eine MDE
erstellt, die Daten in eine leere Datenbank importiert, nichts hat
geholfen. Dann habe ich die Programmierung geàndert. Beim Starten wird
über das Autoexec Makro eine Funktion gestartet, die u.a. prüft, ob es
sich um ein Update handelt, ob die Tabellen auf dem aktuellsten Stand
sind, etc...Ich habe die Function direkt nach Begin beendet und ein
leeres Dummy Formular aufgerufen. Nun dauerte der Start nur noch ca. 5
Sekunden. Wenn ich die Updateprüfung mit reinnehme dauert es ca. 15
Sek.

Wenn als Backend eine SQL Datenbank làuft ist das überhaupt kein
Problem. Dort geht die Anmeldung weiterer Nutzer verzögerungsfrei über
die Bühne.

Hat irgendeiner eine Ahnung warum das so lange dauert?

Achja, Autokorrektur ist ausgeschaltet, Virenscanner habe ich
ebenfalls ausgeschaltet...

Ich bin für jeden Tipp dankbar!

Viele Grüße,
Jochen
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Donaubauer
27/10/2010 - 14:19 | Warnen spam
Jochen Kramer wrote:
...
Es geht um folgendes: Ich setze in einem recht schnellen Netzwerk eine
Access XP Datenbank ein, die in Frontend und Backend unterteilt ist.
Wenn User 1 auf einem Vista Rechner mit der Access XP Runtime das
Frontend startet, vergehen bis zum Anmeldeformular ca. 2 Sekunden. Die
Datenbank làuft ohne Probleme. Startet ein zweiter User das Frontend
dauert es bis zur Anmeldung ca. 30 Sekunden. Wenn kein anderer User in
der Datenbank ist, dauert es auch dort keine 2 Sekunden bis zum
Anmeldeformular.

Ich habe das Frontend mit dem Schalter /decompile bearbeitet, eine MDE
erstellt, die Daten in eine leere Datenbank importiert, nichts hat
geholfen. Dann habe ich die Programmierung geàndert. Beim Starten wird
über das Autoexec Makro eine Funktion gestartet, die u.a. prüft, ob es
sich um ein Update handelt, ob die Tabellen auf dem aktuellsten Stand
sind, etc...Ich habe die Function direkt nach Begin beendet und ein
leeres Dummy Formular aufgerufen. Nun dauerte der Start nur noch ca. 5
Sekunden. Wenn ich die Updateprüfung mit reinnehme dauert es ca. 15
Sek.

Wenn als Backend eine SQL Datenbank làuft ist das überhaupt kein
Problem. Dort geht die Anmeldung weiterer Nutzer verzögerungsfrei über
die Bühne.

Hat irgendeiner eine Ahnung warum das so lange dauert?

Achja, Autokorrektur ist ausgeschaltet, Virenscanner habe ich
ebenfalls ausgeschaltet...
...



Mit
in Frontend und Backend unterteilt


meinst du hoffentlich, dass jeder User sein eigenes Frontend hat, oder?
(s.a. www.donkarl.com?FAQ1.35)
Falls nicht, dann solltest du das unbedingt machen.

Die nàchste Frage ist, ob du mit "Anmeldeformular" die eingebaute
Access-Sicherheit meinst. Die kann nàmlich enorm bremsen und
solltest du vermeiden.

Gleich danach kommt das permanente Recordset zum BE, das du
sofort beim Start jedes FEs haben solltest. Das ist auch Tonys erster
Hinweis auf seiner Performance-Seite:
http://www.granite.ab.ca/access/performancefaq.htm
auf der du viele weitere Hinweise zum Thema findest.

Servus
Karl
*********
Access-FAQ: http://www.donkarl.com

Ähnliche fragen