Frontend Server

27/03/2008 - 21:07 von Helmuth Welser | Report spam
Hallo zusammen,

wir nutzen z.Zt. einen "kombinierten" File- und Exchangeserver für rund 600
Postfàcher.
Ich habe der Geschàftsleitung gesagt, dass eine Trennung (1x Fileserver; 1x
Exchangeserver) mehr als sinnvoll ist, damit die Last der Filezugriffe auf
einem eigenen Server làuft und der (dann) eigene Exchangeserver ausschl. für
den Mailverkehr zustàndig ist. Ausserdem habe ich vorgeschlagen, einen
Frontendserver davor zu setzen (wird in eine vorhandene DMZ eingehàngt),
damit der Exchangeserver nach aussen nicht mehr sichtbar ist und somit mehr
Sicherheit gegeben ist.

Die Argumente reichten der Geschàftsleitung nicht aus.
Kennt jemand weitere Infos mit "handfesten" Argumenten? Event. Websites auf
denen Projekte besprochen wurden?

Danke und Gruß
Helmuth
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Steinsdorfer [MVP]
28/03/2008 - 08:08 | Warnen spam
Hi,

wir nutzen z.Zt. einen "kombinierten" File- und Exchangeserver für
rund 600 Postfàcher.



dagegen ist grundsàtzlich ja nichts einzuwenden, oder?

Ich habe der Geschàftsleitung gesagt, dass eine Trennung (1x
Fileserver; 1x Exchangeserver) mehr als sinnvoll ist, damit die Last
der Filezugriffe auf einem eigenen Server làuft und der (dann) eigene
Exchangeserver ausschl. für den Mailverkehr zustàndig ist.



o.k., da entstehen natürlich erhebliche Mehrkosten. Kannst du beweisen das
die Last auf dem Server zu hoch ist oder ist das nur ein Gefühl? Was sagt
denn der Performance-Monitor?

Ausserdem
habe ich vorgeschlagen, einen Frontendserver davor zu setzen (wird in
eine vorhandene DMZ eingehàngt), damit der Exchangeserver nach aussen
nicht mehr sichtbar ist und somit mehr Sicherheit gegeben ist.




das weniger, da werden ja die gleichen Ports geforwarded. Sicherer wirds nur
mit Domain Isolation und NAP. Anders ausgedrückt: SMTP ist ein einfaches
Protokoll, da gibts schon lànger keine Sicherheitslücken. Und hinter eine
Firewall steht der Server doch sicher, oder?

Die Argumente reichten der Geschàftsleitung nicht aus.



würden mir auch nicht reichen. Da musst du schon genauer werden. Was die GL
überzeugen könnte wàre eine Vereinbarung wie lange bestimmte Dienste
ausfallen dürfen. Und Exchange und Fileserver restoren wenn die beide auf
einer Kiste laufen ist natürlich umstàndlicher und dauert lànger. Die Frage
die du stellen solltest ist: Wie lange darf das Teil im Notfall stehen. Was
kostet 1 Stunde totalausfall. Bei 600 MA und einen Stundensatz von 50 EUR
kommen wir schnell in Bereiche wo es weh tut.

Viele Grüße aus München
Walter Steinsdorfer, MVP Exchange Server
https://mvp.support.microsoft.com/d...5C7782F6AD
Windows 2003 die Expertentipps:
http://www.faq-o-matic.net/content/view/253/2/

Ähnliche fragen