ftime()

31/03/2008 - 03:16 von F. M. Piller | Report spam
hi füxe..

um festzustellen, ob sich eine datei geàndert hat, prüfe ich so alle halb
lang nach, ob sich FTIME(datei) geàndert hat. Nun tritt aber der fall ein,
dass innerhalb der selben sekunde die datei 2-3 mal von unterschiedlichen
computern aktualisiert wird.

habe ich gerade mal aktualisiert, kann ich die ànderungen, welche in der
selben sekunde eintreffen nciht mehr erkennen.

gibt's da noch eine andere möglichkeit?

mfg mike
 

Lesen sie die antworten

#1 Jürgen Wondzinski
31/03/2008 - 09:21 | Warnen spam
Hallo Mike,

normalerweise würde ich das eventgesteuert lösen. Das regelmàssige Auslesen
eines Datei-Timestamps scheint mir da nicht die gelungenste Variante. Nur so
als Idee: Auf deinem zentralen Rechner làuft eine Exe, die per DCOM von den
Clients instanziiert wird. Damit kannst du unter anderem ein zentrales
Messaging System machen, d.h. wenn eine Station was àndert "sendet" sie
diese Info an die Zentralinstanz, die dann wiederum an alle angemeldeten
Clients diese Nachricht weiterleitet. Andere Möglichkeiten für so ne
Komponente ist das Auslagern von làngerlaufenden Jobs (Auswertungen , Reorg
etc), und wenn du's ganz weit treiben willst: Der Datenzugriff selber (quasi
ein selbstgebautes Client/Server System)


Wenn du nicht so weit gehen willst: Ein REPLACE eines Feldes in einer
zentralen DBF mit einem sich àndernden Wert (wie zB SECONDS() ) sollte eine
bessere Auflösung bringen. Da kannst du auch mit ner Schleife nachschaun.
Wichtig dabei: Wenn du konstant den selben Satz abfràgst, dann bekommst du
Änderungen nur mit dem im 2.Paraneter von SET REFRESH TO definierten
Zeitintervall mit. Brauchst du es öfters/flexibler, musst du den
Clint-Buffer selbst refreshen mittels Satzzeiger verschiebenn ( GO RECNO()
ist da der Trick) oder eines RLocks.




Jürgen Wondzinski

Microsoft Visual FoxPro Technologieberater
Microsoft Most Valuable Professional seit 1996
"*´¨)
¸.•´¸.•*´¨) ¸.•*¨)
(¸.•´. (¸.•` *
.•`.Visual FoxPro: It's magic !
(¸.•``••*

Ähnliche fragen