FTP-Server mit virtuellen Usern und der Möglichkeit für SSH Filetransfers?

07/04/2010 - 18:39 von Sebastian Kaps | Report spam
Hi!

Es soll ein FTP-Server für einige hundert User eingerichtet werden.
Da die User samt Accountdaten sowieso in einer Datenbank gespeichert
sind, würde sich IMHO ein Setup mit virtuellen Usern und einer
Datenbankanbindung anbieten. So weit kein Problem.
Nun soll dieser Server allerdings einzelnen Usern auch die Möglichkeit
bieten, Daten per SSH File Transfer Protocol mit Public Key
Authentifizierung abzuliefern.
Dazu benötigt man nach meinem Kenntnisstand ein $HOME für jeden dieser
User mit einem .ssh/authorized_keys[2]-File, was der Idee, nur virtuelle
User zu verwenden, widerspricht.

Hat jemand eine Idee, wie man sowas realisieren könnte?
Aktuell sind alle User in der /etc/passwd inkl. eigenem Homedir
eingetragen, so dass sich das Problem nicht stellt.

Ciao, Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Kohlbach
07/04/2010 - 21:19 | Warnen spam
Sebastian Kaps wrote on 07. April 2010:

Es soll ein FTP-Server für einige hundert User eingerichtet werden.
Da die User samt Accountdaten sowieso in einer Datenbank gespeichert
sind, würde sich IMHO ein Setup mit virtuellen Usern und einer
Datenbankanbindung anbieten. So weit kein Problem.
Nun soll dieser Server allerdings einzelnen Usern auch die Möglichkeit
bieten, Daten per SSH File Transfer Protocol mit Public Key
Authentifizierung abzuliefern.
Dazu benötigt man nach meinem Kenntnisstand ein $HOME für jeden dieser
User mit einem .ssh/authorized_keys[2]-File, was der Idee, nur virtuelle
User zu verwenden, widerspricht.

Hat jemand eine Idee, wie man sowas realisieren könnte?
Aktuell sind alle User in der /etc/passwd inkl. eigenem Homedir
eingetragen, so dass sich das Problem nicht stellt.



AFAIK bietet u.a. vsftpd es an, virtuelle User einzurichten, die nicht
unbedingt etwas mit realen Usern auf dem System zu tun haben müssen.
Andreas
Linux: The choice of a GNU generation.

Ähnliche fragen