ftp und Umlaute/Sonderzeichen

08/12/2010 - 23:00 von Frank Reinhardt | Report spam
Hallo,

ich versuche gerade per FTP von der Kommandozeile größere Datenbestànde
von einem normalen Webspace (kein Shell-Zugriff) zu ziehen.

Leider werden alle Umlaute und Sonderzeichen in den Dateinamen beim
Download z.B. in Fragezeichen veràndert. Versucht habe ich es bisher mit
'ftp', midnight commander und wget -r ftp://

Mein System ist CentOS 5 und ich habe nur SSH Zugriff und keine
grafische Oberflàche zur Verfügung.

Wenn ich direkt auf den Webspace von meinem lokalen Rechner zugreife,
zeigt mir z.B. FileZilla die Umlaute richtig an, aber ich möchte die
Daten nicht erst per DSL downloaden, um sie dann wieder langsam auf den
Linux-Server hochzuladen.

Manuell lassen sich ohne Probleme auf CentOS 5 Dateien mit Umlauten,
oder Sonderzeichen anlegen, aber nicht per FTP.

Kennt jemand eine Lösung, oder einen textbasierten FTP-Client, der damit
keine Probleme hat?

Beste Grüße,
Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus-Dieter Schulmann
08/12/2010 - 23:41 | Warnen spam
Frank Reinhardt wrote:

Leider werden alle Umlaute und Sonderzeichen in den Dateinamen beim
Download z.B. in Fragezeichen veràndert. Versucht habe ich es bisher mit
'ftp', midnight commander und wget -r ftp://

Mein System ist CentOS 5 und ich habe nur SSH Zugriff und keine
grafische Oberflàche zur Verfügung.



Das klingt nach einem Zeichensatz-Problem und nicht nach einem
grundsàtzlichen Problem des FTP-Clients mit Umlauten.
Dann hilft auch kein grafischer FTP-Client.

Kennt jemand eine Lösung, oder einen textbasierten FTP-Client, der damit
keine Probleme hat?



Bei mir klappt es auf Anhieb mit lukemftp, den ich grade zur Hand hatte.
Ich vermute, dass es mit anderen FTP-Clients auch geht.
Ob es eine Rolle spielt, dass ich sowohl auf Seiten des FTP-Clients
als auch auf Seiten des FTP-Servers ISO-8859-1 eingestellt habe und
die Übertragung mit dem FTP-Kommando "mget" gestartet habe weiss
ich nicht.
Claus-Dieter

Ähnliche fragen