FTP-Verzeichnis mit curlftpfs mounten

03/11/2008 - 12:28 von Christine Kremsmayr | Report spam
System: Debian Etch.
Ich habe curlftpfs installiert, unterhalb von /mnt/ ein Verzeichnis mit
dem Namen ftp_bplaced angelegt und mir bei blpaced.net Webspace zugelegt.
Mit einem FTP-Client kann ich mich mit dem Usernamen "mueller" und dem
Passwort (sagen wir:) "123" (beides ohne Gànsefüßchen) verbinden. Nun
will ich in der Kommandozeile mit

Code: Alles auswàhlen
curlftpfs mueller:123@mueller.bplaced.net /mnt/ftp_bplaced

das Verzeichnis mounten. Der Mount-Befehl scheint zu klappen, denn in
der Konsole wird keine Fehlermeldung ausgegeben.
Aber wenn ich den Ordner /mnt/ftp_bplaced durch Doppelklick öffnen will,
erhalte ich die Meldung:


Der Inhalt von /mnt/ftp_bplaced-mueller kann nicht angezeigt werden.
Zugriff verweigert.


Was làuft da falsch? Das Passwort (hier: "123") stimmt eindeutig. Wisst
Ihr, was ich da falsch mache?

Christine
 

Lesen sie die antworten

#1 Christine Kremsmayr
03/11/2008 - 12:33 | Warnen spam
Christine Kremsmayr schrieb:
Die Meldung lautet korrekt so:

Der Inhalt von /mnt/ftp_bplaced kann nicht angezeigt werden.
Zugriff verweigert.




Noch eine Verstàndnisfrage: Weshalb kann ich eigentlich in Nautilus auf
die Shares zugreifen? Weil ich das Paket samba installiert habe, oder
weil Nautilus von sich aus auf Windows-Freigaben zugreifen kann
(unabhàngig von Samba)?

Christine

Ähnliche fragen