FTZ123D12 auf 4-Draht "rückwärts" verwendbar?

17/07/2016 - 11:45 von Manuel Reimer | Report spam
Hallo,

ich habe vor einiger Zeit schonmal wegen FTZ123D12 gefragt, das Thema
aber in der Zwischenzeit wieder etwas aus den Augen verloren.

Der Hintergrund ist, dass eine fest montierte Sprechstelle mit
FTZ123D12-Technik vorhanden ist, die ich gerne selber auf VoIP aufrüsten
will ohne die Verdrahtung oder die Sprechstelle selbst zu àndern.

Der Trickreiche Part dabei ist das "a/b-Adernpaar", welches, wie ich
mittlerweile lernen durfte, recht àhnlich einem analogen
Telefonanschluss funktioniert und Sprechen und Hören gleichermaßen
übertràgt.

Bei ebay bin ich nun bei der Suche auf solche Adapter aufmerksam geworden:
http://www.keil-telecom.de/download...anleitung/

Die sind eigentlich für das Gegenteil von dem, was ich suche, gemacht.
Also um eine Sprechstelle mit getrenntem Sprech- und Hörweg auf FTZ zu
wandeln.

Mein laienhafter Gedanke ist nun: Warum sollte das Ding nicht umgekehrt
funktionieren? Also die Leitungen von der vorhandenen Sprechstelle da an
den "Ausgang" und da wo Mikro und Lautsprecher rangehören kommt Line-In
und Line-Out einer Soundkarte dran. Mit den Potis dann noch so
einstellen das nichts übersteuert und fertig?

Verloren hàtte ich natürlich wenn Mikro und Lautsprecher keine
gemeinsame Masse haben und diese nicht der Minuspol ist. Andernfalls
müssen da noch zwei Übertrager dran.

- Ist das realistisch oder sagt da jemand gleich "lass das"?
- Kann man das gefahrlos für die vorhandene Türsprechstelle ausprobieren?

Danke im Voraus

Gruß

Manuel
 

Lesen sie die antworten

#1 Rafael Deliano
17/07/2016 - 15:25 | Warnen spam
Mein laienhafter Gedanke ist nun: Warum sollte das Ding nicht umgekehrt
funktionieren?



2/4-Draht Wandlung wurde historisch zwar mit Trafo gemacht, aber
heute sind eher 2 OPs die typische Lösung.

Wenn man in einen Operationsverstàrker etwas in den Ausgang
einspeist kommt dann am Eingang was raus ?

fest montierte Sprechstelle mit FTZ123D12-Technik vorhanden ist,
die ich gerne selber auf VoIP aufrüsten will ohne die
Verdrahtung oder die Sprechstelle selbst zu àndern.



Vorhanden ist also a/b-raht, VoIP will wohl 4Draht.
Die nominelle Lösung isr ein Freisprech-IC a la MC34018, oder
verbessert MC34118. Via ebay.com aus China problemlos beschaffbar.
Aber die Anpassung ist mühsam, würde die Erfolgsaussichten
nicht hoch einschàtzen.

MfG JRD

Ähnliche fragen