FullHD-TV & PowerBook

28/08/2007 - 15:41 von Peter von Walter | Report spam
Hallo,

ich möchte mir einen neuen Fernseher kaufen, natürlich LCD Full HD.
Eine HD-Quelle soll mein Rechner (PowerPook G4 mit DVI-Ausgang) sein.

Also hab ich mein Laptop eingepackt und bin zu einem großen
Fachhàndler (nicht MM) gegangen, hab mir ein entsprechendes Geràt
ausgedeutet (Sharp) und hab mal mein Laptop angeschlossen. Da das TV-
Geràt einen HDMI-Eingang hatte, hat der Hàndler mir, ein wenig
widerstrebend, ein entsprechendes Adapter-Kabel für meinen DVI-Ausgang
gestellt. Von vorneherein wollte der Hàndler mir weismachen, dass das
ja gar nicht funktionieren könne, da der TV-Eingang HDCP-geschützt ist
und mein LapTop dieses Signal nicht liefert (!?).
Tatsàchlich hat es aber zunàchst wunderbar geklappt, mein Powerbook
hat den TV erkannt und gleich die richtige Auflösung 1920*1080
eingestellt. Das Bild war super! Der Hàndler war zunàchst platt ABER
nach ein paar zig Sekunden hat das Bild ausgesetzt und kam danach
wieder für einige zig Sekunden usw. Da war für ihn die Welt wieder in
Ordnung: "Sehen Sie, da wird HDCP abgefragt und deshalb setzt das Bild
aus."

Ich hatte mir schon mal vor einiger Zeit ein billiges Geràt (Aldi) mit
1280*720(?) Auflösung und DVI-Eingang gekauft und da geht die digitale
Zuspielung an sich ohne Probleme (Seltsamerweise, obwohl ich die nativ
Auflösung verwende ist aber leider das Bild einfach nicht optimal
scharf, ich vermute Skalierungsproblem bei Geràt 1.Generation!?).

Jetzt meine Fragen:
- Kann der HDCP-Schutz bei einem LapTop tatsàchlich ein Problem sein?
- Speziell: ist das Powerbook HDCP kompatibel?
- Was könnte die Ursache für das sporadische Bildaussetzen sein?

PS: Der Kollege von gegenüber (MM) hat gemeint, wenn HDCP-Problem,
dann ist von vorneherein überhaupt kein Bild zu sehen!?
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Kaps
28/08/2007 - 16:21 | Warnen spam
Peter Walter schrieb:

gestellt. Von vorneherein wollte der Hàndler mir weismachen, dass das
ja gar nicht funktionieren könne, da der TV-Eingang HDCP-geschützt ist
und mein LapTop dieses Signal nicht liefert (!?).



Was für ein Schwachsinn...
HDCP schützt das abspielende Geràt, nicht das anzeigende. Das heißt,
wenn das abspielende Geràt HDCP haben will, dann brauchst Du zwingend
einen Fernseher/Monitor, der das auch beherrscht. Will das abspielende
Geràt kein HDCP machen (wie Dein Powerbook), dann kannst Du auch einen
Fernseher/Monitor verwenden, der kein HDCP beherrscht.

Ordnung: "Sehen Sie, da wird HDCP abgefragt und deshalb setzt das Bild
aus."



Wechsle den Hàndler.

Jetzt meine Fragen:
- Kann der HDCP-Schutz bei einem LapTop tatsàchlich ein Problem sein?



Ja, aber nur wenn Du vorhast, mit dem Powerbook etwas abzuspielen, was
HDCP verlangt (BlueRay oder HD-DVD z.B.).

- Speziell: ist das Powerbook HDCP kompatibel?



Nein. Als Dein Powerbook gebaut wurde, gab es HDCP afaik noch gar nicht.

- Was könnte die Ursache für das sporadische Bildaussetzen sein?



Das kann von einem schlechten Kabel bis zu Firmware-Fehlern des
Fernsehers alles mögliche sein. Am besten suchst Du Dir die genaue
Modellbezeichnung des Fernsehers raus und befragst Google zu Problemen
in Verbindung mit einem Laptop bzw. speziell dem Powerbook.

PS: Der Kollege von gegenüber (MM) hat gemeint, wenn HDCP-Problem,
dann ist von vorneherein überhaupt kein Bild zu sehen!?



Richtig, allerdings hat das mit Deinem Problem nichts zu tun, da kein
HDCP zum Einsatz kommt.

Ciao, Sebastian

Ähnliche fragen