Fünffachbindung

22/06/2011 - 21:52 von Easy Lover | Report spam
Wer kennt die mathematische Beschreibung der Fünffachbindung
( Hartree Fock oder so àhnlich ) ?
***************wiki***********
Die Atombindung (auch kovalente Bindung, Elektronenpaarbindung oder
homöopolare Bindung) ist eine Form der chemischen Bindungen und ist
als solche für den festen Zusammenhalt von Atomen in molekular
aufgebauten chemischen Verbindungen verantwortlich. Atombindungen
bilden sich besonders zwischen den Atomen von Nichtmetallen aus.[1][2]
In Ionenkristallen wirken dagegen vorwiegend ionische und in Metallen
metallische Bindungen.

Bei Atombindungen spielt die Wechselwirkung der Außenelektronen
(Valenzelektronen) untereinander sowie mit den Kernen der beteiligten
Atome die tragende Rolle. Die Atome bilden zwischen sich mindestens
ein Elektronenpaar aus. Dieses Elektronenpaar hàlt zwei
(Zweizentrenbindung) oder mehr (Mehrzentrenbindung) Atome zusammen,
ist also bindend und wird daher bindendes Elektronenpaar genannt.
Neben einem bindenden Elektronenpaar (Einfachbindung) können auch zwei
(Doppelbindung), drei (Dreifachbindung) und ganz selten sogar vier
(Vierfachbindung) oder fünf (Fünffachbindung) Elektronenpaare wirken.
Eine Atombindung hat eine bestimmte Wirkungsrichtung, ist also eine
gerichtete Bindung und bestimmt damit die geometrische Struktur einer
Verbindung. Die Festigkeit einer Bindung wird durch die
Bindungsenergie beschrieben. Das Knüpfen oder Trennen einer
Atombindung wird chemische Reaktion genannt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Easy Lover
23/06/2011 - 08:19 | Warnen spam
On 22 Jun., 21:52, Easy Lover wrote:
Wer kennt die mathematische Beschreibung  der Fünffachbindung
( Hartree Fock oder so àhnlich ) ?
***************wiki***********
Die Atombindung (auch kovalente Bindung, Elektronenpaarbindung oder
homöopolare Bindung) ist eine Form der chemischen Bindungen und ist
als solche für den festen Zusammenhalt von Atomen in molekular
aufgebauten chemischen Verbindungen verantwortlich. Atombindungen
bilden sich besonders zwischen den Atomen von Nichtmetallen aus.[1][2]
In Ionenkristallen wirken dagegen vorwiegend ionische und in Metallen
metallische Bindungen.

Bei Atombindungen spielt die Wechselwirkung der Außenelektronen
(Valenzelektronen) untereinander sowie mit den Kernen der beteiligten
Atome die tragende Rolle. Die Atome bilden zwischen sich mindestens
ein Elektronenpaar aus. Dieses Elektronenpaar hàlt zwei
(Zweizentrenbindung) oder mehr (Mehrzentrenbindung) Atome zusammen,
ist also bindend und wird daher bindendes Elektronenpaar genannt.
Neben einem bindenden Elektronenpaar (Einfachbindung) können auch zwei
(Doppelbindung), drei (Dreifachbindung) und ganz selten sogar vier
(Vierfachbindung) oder fünf (Fünffachbindung) Elektronenpaare wirken.
Eine Atombindung hat eine bestimmte Wirkungsrichtung, ist also eine
gerichtete Bindung und bestimmt damit die geometrische Struktur einer
Verbindung. Die Festigkeit einer Bindung wird durch die
Bindungsenergie beschrieben. Das Knüpfen oder Trennen einer
Atombindung wird chemische Reaktion genannt.



Die Geschichte hier bezieht sich wohl auf die Bindungen von
Kohlenstoff-Fünferringen, ihr Arschlöcher !

Ähnliche fragen