Funkstandard für Fernsteuerung

21/02/2010 - 19:34 von Arne | Report spam
Hallo,

ich versuche mich gerade schlau zu machen über Funkstandards,

Eigentlich möchte ich nur mein Modelschiff mit einer etwas moderneren Funkfernsteuuerung als der
guten alten Graupner D4 ausstatten, allerdings mit Rückkanal, für meinen (geplanten)
Teichtiefenmesser und andere Gimmicks.

Meine Anforderungen:
- punktuelle bidirektionale digitale Funkverbindung mit Datenraten ab 50kbaud, gerne schneller
- Liezensfreies Band
- "Sicher", vorallem wenn andere Fernsteuerungen parallel laufen
- Reichweite min. 200m

Angesteuert wird das ganz durch Mikrocontroller auf ARM Basis, als Interface sind SPI. parallel oder
UART denkbar.

Jetzt Gibt es da ja 1000 Standards,

ANT
Bluetooth
irgentwas von Infineon
irgendwelche Feldbusdinge
Wlan
Zigbee
...

kann mir jemand etwas für die Anwendung empfehlen?


Gruß
Arne
 

Lesen sie die antworten

#1 MaWin
21/02/2010 - 20:35 | Warnen spam
"Arne" schrieb im Newsbeitrag
news:hlruap$91u$02$

Eigentlich möchte ich nur mein Modelschiff mit einer etwas moderneren
Funkfernsteuuerung als der guten alten Graupner D4 ausstatten, allerdings mit
Rückkanal, für meinen (geplanten) Teichtiefenmesser und andere Gimmicks.



Hin: Das, was du schon hast (27 oder 40MHz PCM)
Zurück: 433MHz mit Modulen wie bei Funkthermometern
(eventuell sogar als anklebbare Anzeigeeinheit verwendet).
Ist ja nicht schlimm, wenn es ausfàllt.

- punktuelle bidirektionale digitale Funkverbindung mit Datenraten ab 50kbaud,
gerne schneller
Angesteuert wird das ganz durch Mikrocontroller auf ARM Basis, als Interface
sind SPI.



Klingt wie jemand, der noch kein Problem hat, sich aber nun eins macht.
Die kostengünstige Wahl wàren wohl 868 MHz Module, Funk über Wasser ist
ja unbehindert.
Manfred Winterhoff

Ähnliche fragen