Funktioniert deutscher DSL-Splitter in Griechenland?

09/01/2011 - 16:18 von Andreas Keppler | Report spam
Hallo!

Funktioniert ein deutscher DSL-Splitter in Griechenland?
Konnte über Google leider keine Antwort auf meine Frage finden?

Danke!

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Carsten Kreft
09/01/2011 - 21:27 | Warnen spam
"Andreas Keppler" schrieb im Newsbeitrag:

Funktioniert ein deutscher DSL-Splitter in Griechenland?
Konnte über Google leider keine Antwort auf meine Frage finden?



In D gibt es viel ISDN, darum fàngt das DSL Signal erst bei höheren
Frequenzen an.
Da, wo ISDN eher unbekannt ist, wird man DSL schon bei niedrigeren
Frequenzen anfangen lassen.

Das Ganze nennt sich Annex A oder B.
In Deutschland ist es Annex B, wo anders (wenig ISDN) Annex A.
Der Splitter muss aber die Signale an der Grenze zwischen Telefonie und DSL
auftrennen, somit wird ein deutscher Splitter Frequenzen des (vermutlich) in
Griechenland benutzten Annex A noch als "Telefonsignal" zum Telefonausgang
leiten.
Der Tiefpass hat schlicht eine zu hohe Frequenz.

Oder kürzer:
Es wird vermutlich nicht funktionieren. Sicher weiß man es erst, wenn man
wüsste, welches Annex dort benutzt wird.

Ähnliche fragen