Fusion Drive aufgelöst - HD nicht mehr verfügbar

23/04/2013 - 17:27 von dummy | Report spam
Nach einem ersten, missglückten Versuch, im Mac mini 2012 ein Fusion
Drive zu erstellen, habe ich nun das Problem, dass die HD nicht mehr
freigegeben wird. Das geschah bisher:

- SSD (180GB) zur originalen HD (500GB) eingebaut.

- Mini vom Klon (10.8.3) gestartet, Festplattendienstprogramm bietet
(wie erwartet) automatische Reparatur der beiden erkannten Volumes zum
FusionDrive an, hàngt sich dabei aber auf.

- coreStorage aufgelöst mit Terminal -> beide Platten erscheinen wieder
ordentlich als einzelne Volumes.

- neuer Versuch zu fusionieren, diesmal aber übers Terminal (Anleitung
aus macwelt.de) -> ganz zum Schluss kommt Fehlermeldung, dass das neue
FusionDrive nicht gemountet werden kann.

- coreStorage aufgelöst mit Terminal -> nur die SSD erscheint, die HD
taucht weder im Finder noch im Festplattedienstprogramm auf.

- diskutil list jedoch zeigt sie, als disk1 GUID, mit disk1s1 EFI,
disk1s2 Apple_CoreStorage (nicht ASpple_HFS wie die SSD) und disk1s3
Apple_Boot.

- Versuch, sie mit diskutil eraseVolume zu löschen, schlàgt fehl - beim
Volume disk1 mit "couldn't unmount disk", bei der Partition disk1s2 mit
"the disk is in use by Core Storage as a physical volume"

- diskutil coreStorage list meldet aber "No CoreStorage logical volume
groups found" (klar, habe ich ja zuvor aufgelöst, die SSD ist ja frei).

- Wie zum Teufel kriege ich die HD wieder aus den Fusions-Klauen??

Für jeden hilfreichen Hinweis dankt Terminal-Greenhorn
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
23/04/2013 - 18:03 | Warnen spam
Peter Brunner schrieb in <news:1l1shjb.wryjmh4ajl2yN%
Nach einem ersten, missglückten Versuch, im Mac mini 2012 ein Fusion
Drive zu erstellen, habe ich nun das Problem, dass die HD nicht mehr
freigegeben wird. Das geschah bisher:

- SSD (180GB) zur originalen HD (500GB) eingebaut.



Wann geschah das? Vor Kurzem? Ich meine den Einbau AKA "Herumschrauben
an der Hardware, wobei man etwas kaputtmachen kann, was man ggf. erst
spàter bemerkt".

Der Mensch tendiert ja sehr gerne dazu, aus engen zeitlichen Zusammen-
hàngen kausale zu konstruieren. Ich spiel gerade darauf an, daß bei
Deinen Fusion-Versuchen ja bisher immer $irgendwann schieflief. Und daß
bei Storage-Zeugs gerne mal die unterste Schicht (also ganz simpel die
Hardware) für Fehlfunktionen verantwortlich sein kann, die man höheren
Schichten anlastet.

- Wie zum Teufel kriege ich die HD wieder aus den Fusions-Klauen??

Für jeden hilfreichen Hinweis dankt Terminal-Greenhorn



Geht denn Booten von der Recovery-Partition ([cmd]-[r] beim Neustart
halten) und dann Befummeln der Platte im von dort gestarteten
Festplatten-Dienstprogramm?

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen