Fwd: Re: [RFR] po://manpages-de/mandb.8

25/08/2010 - 00:00 von Erik Pfannenstein | Report spam
Hallo Helge, hallo Erik,

ich glaube, die Übersetzungsprobleme resultieren aus der
Herkunft der Datei und der spàten Übersetzungszeit:

PO-Revision-Date: 2010-08-24 00:21+0200"

Zur Herkunft: Ich habe auch das Git-Depot von Tobias heruntergeladen
und ein wenig experimentiert. Die Vorlage war nicht automatisch zu
konvertieren und so habe ich iterativ mit schrittweisen Änderungen,
Strukturanpassungen durch kopieren neuerer englischer Textteile als
Platzhalter und etlichen Aufrufen von po4a-gettextize die Vorlage
erzeugt.

Die englischen "Übersetzungen" in der Ausgangsdatei sind übersetzt.

Po4a orientiert sich an der
Struktur von Eingangs- und Ausgangsdatei, also an der Aufeinanderfolge
von Groff-Makros für die Formatierung von Überschriften und Absàtzen und
setzt alle Eintràge der PO-Datei auf unscharf (fuzzy). Die
Fuzzy-Markierung
sollte der Übersetzer nicht reflexartig wegklicken. Er sollte
stattdessen
die Übersetzung überprüfen.

Ich habe auf dieser Liste und beim DDTP die Erfahrung gemacht, dass eine
zweite Durchsicht meines Werkes am nàchsten Tag zu Änderungen führt.

Auch wenn irgendwo nur ein paar Strings hinzukommen, lohnt sich die
Durchsicht
der gesamten Datei. In bislang erst zwei ungefàhr Dutzend alter
Handbuchseiten von
manpages-de ist mir alles von Tippfehler über ungeschickt bis falsch
begegnet.

Viele Grüße
Martin



To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
Archive: http://lists.debian.org/1282687014.7259.1.camel@debianbox
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Quathamer
25/08/2010 - 21:50 | Warnen spam

Am Dienstag, den 24.08.2010, 23:56 +0200 schrieb Erik Pfannenstein:
Hallo Helge, hallo Erik,

ich glaube, die àœbersetzungsprobleme resultieren aus der
Herkunft der Datei und der spà¤ten àœbersetzungszeit:

PO-Revision-Date: 2010-08-24 00:21+0200"

Zur Herkunft: Ich habe auch das Git-Depot von Tobias heruntergeladen
und ein wenig experimentiert. Die Vorlage war nicht automatisch zu
konvertieren und so habe ich iterativ mit schrittweisen à„nderungen,
Strukturanpassungen durch kopieren neuerer englischer Textteile als
Platzhalter und etlichen Aufrufen von po4a-gettextize die Vorlage
erzeugt.



Hm, hast Du dafà¼r die Skripte im Verzeichnis »work« benutzt? Damit
sollten eigentlich einige der Fehler automatisch ausgemerzt werden, weil
die àœbersetzung auf die neueste englische Version aktualisiert wird und
viele Standardtexte mit dem Kompendium à¼bersetzt werden können.

Schönen GruàŸ
Tobias

Tobias Quathamer | No sense being pessimistic - it wouldn't work anyway.
Hamburg, Germany |






To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen