FXOpen führt Kryptokonten ein und bietet Einzahlungen in Bitcoin, Litecoin und Namecoin an

25/02/2014 - 20:41 von Business Wire
FXOpen führt Kryptokonten ein und bietet Einzahlungen in Bitcoin, Litecoin und Namecoin an

Inmitten des entstehenden Handels mit Bitcoin hat FXOpen, ein zuverlässiger Broker und B2B-Liquiditätsversorger, neue Kryptokonten eingeführt und Einzahlungen in digitalen Währungen – Bitcoin, Litecoin und Namecoin – ermöglicht. Dieser Schritt zeigt die Entschlossenheit von FXOpen, die Anforderungen seiner Kunden zu erfüllen, und bestätigt erneut seine Position als technologischer Innovator in der Forex-Branche.

„Wir haben bereits 11 Handelsinstrumente mit Kryptowährung eingeführt. Momentan schließen die Mehrwährungs-Stückelungen US-Dollar, Euro, Britsches Pfund, Russischer Rubel und Japanischer Yen ein“, kommentierte Denis Peganov, Leiter von FXOpen NZ Limited.

Einer der Vorteile des Handels mit Kryptokonten ist die minimale Transaktionsgröße von 0,01 Handelseinheiten und eine Mindesteinzahlung von 10 US-Dollar. Alle drei Optionen – Bitcoin, Litecoin und Namecoin – sind Peer-to-Peer (P2P)-Zahlungssysteme und werden üblicherweise als Kryptowährungen bezeichnet, da der Transaktionsprozess mithilfe von Kryptographie gesichert wird.

„Jede Kryptowährung ist dezentralisiert und alle Zahlungen werden über das P2P-Netzwerk getätigt“, fährt Peganov fort. „Indem wir Transaktionen mit Bitcoin, Litecoin und Namecoin anbieten, kann FXOpen zusätzlich Unterlagen verlangen, die mit der Maßnahme des Unternehmens gegen Geldwäsche im Einklang stehen.“ Diese Option steht nur den Kunden zur Verfügung, deren FXOpen-Konten geprüft und bestätigt wurden.“

Mittlerweile hat das Unternehmen bereits Zahlungen in „virtuellen Währungen“ eingeführt. Kunden müssen für das Tätigen von Einlagen keine Kommission zahlen. Das Abheben von Kryptogeld ist jedoch mit einer geringen Gebühr verbunden: 0,001 für BTC, 0,01 für LTC und 0,1 für NMC. Es gibt bestimmte Einschränkungen bezüglich des Transaktionsbetrags.

„Wir hoffen, dass unsere Kunden die Bitcoin- und andere digitale Währungen mithilfe dieser neuen Zahlungsmöglichkeiten besser erforschen können und sie Teil des schnell wachsenden Bitcoin-Devisenmarktes werden“, so Peganov.

FXOpen ist ein angesehenes Forex-Brokerage-Unternehmen, das seit 2003 besteht. Das Unternehmen hat seine Präsenz auf den globalen Märkten ausgebaut, indem es als Retail-Broker und Innovator von Dienstleistungen und Technologien für Forex tätig ist. Da FXOpen umfassende Erfahrungen in der Branche sammeln konnte, trat das Unternehmen als B2B-Liquiditätsversorger in den Devisenmarkt ein. Das Unternehmen untersteht behördlicher Aufsicht und bietet transparente Partnerschaftsbedingungen.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

FXOpen
Denis Peganov, +64 9 801 0123
Leiter NZ Limited


Source(s) : FXOpen

Schreiben Sie einen Kommentar