[FYI] Titel "MAC Developer" verdünnisiert sich ...

08/06/2011 - 01:35 von Hans Altmeyer | Report spam
... und liefert zum Abschied eine Mogelp... – sorry! – eine etwas
fragwürdige Überraschung.

So mancher Abonnent des (so der Untertitel) "Entwickler-Magazins für
iPhone, iPad und Mac" dürfte in diesen Tagen gehörig staunen: Wirkt auf
dem Titel der frisch gelieferten Ausgabe 4/2011 alles noch wie gewohnt,
folgt beim Umblàttern auf Seite 3 der unschöne Aha-Effekt. Dort trifft
man auf ein zweites Titelblatt, auf dem plötzlich "mobile Developer" steht.

Im Heft setzt sich das fort. Der Mac ist komplett rausgeflogen, statt
dessen geht es jetzt nur noch um iOS, Android, Windows Phone und BlackBerry.

Freundlicherweise liegt ein Brief des Vertriebs bei, in dem mit blumigen
Worten das Unverstàndliche auch nicht verstàndlicher gemacht wird. Da
schwafelt man vom "Blick über den Tellerrand", vom Anspruch des Verlags,
von rapide verànderten Anforderungen etc. pp ad libitum.

Ganz unten im Telekom-kompatiblen Fußnotenstil gibt es dann wenigstens
halbwegs Klartext: "Ihr bisheriges Abonnement der mac-developer geht in
ein Abonnement der mobile-developer über, Ihre vorausbezahlten Ausgaben
werden für die mobile-developer angerechnet."

Auf Deutsch: Statt des Heftes, das Du bezahlt hast, liefern wir Dir
jetzt einfach ein anderes, Dein Geld behalten wir aber in jedem Fall.

Kommt nicht in die Tüte. Nachdem ich heute das ausgesprochen enttàuschte
Gesicht meines Sohnes betrachten durfte, gibt’s morgen eine fristlose
Kündigung aus wichtigem Grund und eine Rückforderung der gezahlten
Abokosten inkl. des (saftigen) Preises für das aktuell gelieferte Heft.

Auf der Seite http://www.mac-developer.de/ bietet der Verlag, die Neue
Mediengesellschaft Ulm, übrigens fleißig weiter Mac-Developer-Abos an.
Wem der Name bekannt vorkommt: Das ist der Laden, der auch die Macup
dicht macht. Da scheint man fleißig weiter aufzuràumen. Vielleicht fühlt
man sich ja einfach der Aufgabe nicht mehr gewachsen, Mac-orientierte
Titel herauszugeben. Mit "Mac Developer" haben sie seit November 2009
keine zwei Jahre durchgehalten.


Gruß, Hans


News für Heimwerker http://www.diy-info.de
Links für Heimwerker http://www.diy-link.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Kefurt
08/06/2011 - 10:54 | Warnen spam
Am 08.06.11 01:35 schrieb Hans Altmeyer:


Auf Deutsch: Statt des Heftes, das Du bezahlt hast, liefern wir Dir
jetzt einfach ein anderes, Dein Geld behalten wir aber in jedem Fall.

Kommt nicht in die Tüte. Nachdem ich heute das ausgesprochen enttàuschte
Gesicht meines Sohnes betrachten durfte, gibt’s morgen eine fristlose
Kündigung aus wichtigem Grund und eine Rückforderung der gezahlten
Abokosten inkl. des (saftigen) Preises für das aktuell gelieferte Heft.



Tut mir Leid für Dich!
Berichte bitte was dabei raus kam.


Auf der Seite http://www.mac-developer.de/ bietet der Verlag, die Neue
Mediengesellschaft Ulm, übrigens fleißig weiter Mac-Developer-Abos an.
Wem der Name bekannt vorkommt: Das ist der Laden, der auch die Macup
dicht macht. Da scheint man fleißig weiter aufzuràumen. Vielleicht fühlt
man sich ja einfach der Aufgabe nicht mehr gewachsen, Mac-orientierte
Titel herauszugeben.



Ich habe gestern erst den Newsletter der MacUp bekommen. Angekündigt
wird das "neue" Heft, groß mit 06/2011 (!) betitelt. Bezug genommen im
Text wird dann aber auf das (richtige neue) Heft 07/2011 (!). Auf die
Einstellung der MacUp wird mit keinem Wort hingewiesen. Sind wohl mit
dem Kopf schon wo anders...


Grüße
Wolfgang

Ähnliche fragen