Forums Neueste Beiträge
 

G. Oettinger: "Englisch wird die Arbeitssprache ...

29/01/2010 - 19:59 von rundablage | Report spam
[f'up2 dcsmm vorsichtshalber gesetzt]

Tag Leute ;-)

Ich bin noch da ...

$IRGENDETWAS hat mir innerhalb einer Woche drei Platten zerhagelt, sodaß
ich auch mein System wiedergeaufbaut habe. - Es wàre wielleicht rettbar
gewesen, nun ist es zudem ein bißchen schlanker. Nicht hauen: es ist
immer noch der 'alte' G4 und 10.4.11 - eigentlich outdatet, ich weiß.

(BTW.: Die Datenpartitionen ließen sich zwar nicht mehr reparieren, aber
bei der Migraktion sind mir keine 'Nutzdaten' abhanden gekommen ...).

Es làuft fast alles zu meiner Zufriedenheit ... wieder.

Nur der Mac-geportete MidnightCommander unter den X11-Fittichen hat
etwas, was mir die Oettingersche Steilvorlage ins 'Subject' trieb:
er versucht deutsch zu reden - da ist dann von 'Gr"oße',
'"Uberspringen', 'Delete Verzeichnis $SOWIESO' und lauter solchen Sachen
zur Schrift. Schließlich wird 'Englisch die Arbeitssprache' (lt. G.
Öttinger) - und die hàtte ich da (= am liebsten innerhalb der ganzen
X11-Umgebung) gerne wieder.

An welcher Schraube kann/muß ich drehen.

Nein, der Rest des Systems darf gerne 'Deutsch' bleiben ...

Die 'sachliche Seite' gehört sicher nicht hierher, aber das Ablàstern -
egal worüber - gehört nicht in die 'technische Ecken'.

Ich hoffe, ihr seid mit meiner Gruppenauswahl zufrieden und helft mir
trotzdem weiter auf dem Weg zu ... siehe Subject.

Wenn einer jetzt hergeht und mir versichern kann, daß das unter
10.5/6/7/8.. ganz easy = quasi von selbst geht, werde ich natürlich
aufrüsten ..., schließlich geht's mir ja auch darum, *daß* ... (siehe
Subject).

Nachbemerkung: daß der MidnightCommander hier unter X11 zu laufen hat
(sic!), hat nicht zuletzt àsthetische Gründe ... Schon 'ETerm' ist
eigentlich ein Zugestàndnis, aber es sieht gut aus ;-)
Dennoch ist es besser (...), wenn nur ab-und-an Mal ein Radfahrer im
Kreuzungsbereich plattgemacht wird (...), als wenn sie überall, also
auch auf freier Strecke, umgefahren werden können. 'Chris'
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Kirsch
30/01/2010 - 08:55 | Warnen spam
Robert Bar schrieb:
[f'up2 dcsmm vorsichtshalber gesetzt]


Nur der Mac-geportete MidnightCommander unter den X11-Fittichen hat
etwas, was mir die Oettingersche Steilvorlage ins 'Subject' trieb:
er versucht deutsch zu reden - da ist dann von 'Gr"oße',
'"Uberspringen', 'Delete Verzeichnis $SOWIESO' und lauter solchen Sachen
zur Schrift. Schließlich wird 'Englisch die Arbeitssprache' (lt. G.
Öttinger) - und die hàtte ich da (= am liebsten innerhalb der ganzen
X11-Umgebung) gerne wieder.

An welcher Schraube kann/muß ich drehen.



Wenn diese Software so gebaut ist wie andere unter Unix/Linux
heutzutage, dann sollte es reichen, wenn Du ihm die passenden
Locale-Einstellungen mitgibst, am einfachsten vermutlich durch
"LANG = C; midnightcommander" oder eine àhnliche Zeile auf der Shell.

Dass die Leute dass so da"mlich u"bersetzt haben, liegt daran, dass sie
offensichtlich noch nicht davon geho"rt haben, dasz man inzwischen echte
Umlaute benutzen darf und diesen TeX-Quatsch nicht mehr braucht.

Ähnliche fragen