G

10/05/2012 - 18:20 von G | Report spam
Hallo,

ich möchte gerne meinen Festnetz/DSL-Anbieter wechseln. Der Neue stellt
eine reine DSL-Verbindung zur Verfügung - also keine echte Telefonie
mehr, sondern VoIP (meine das heißt NGN). Ein bereits existierender
openwrt-Router soll erhalten bleiben.

Ich stelle mir den Anschluss wie folgt vor (bitte korrigieren, wenn ich
falsch liege):
Amt (ohne Splitter) direkt an das Modem+VoIP-Geràt.
Vom Modem+VoIP-Geràt mit S0-Bus (da 4 Telefone) an meine Telefonanlage.
Vom Modem+VoIP-Geràt an meinen openwrt-Router.
Natürlich dann vom openwrt-Router zu allen Switches.

Hier ein paar Fragen:
- Ich werde immer ein Modem mit VoIP-Funktionalitàt, welches mir einen S0-
Bus (oder 4 analoge Telefonleitungen) stellt benötigen? Oder geht es auch
anders?
- Wenn ich nicht das angebotene Top-Modell von AVM nutzen möchte (da ich
die Hàlfte der Funktionalitàt nicht brauche)- was kann ich für Geràte
verwenden bzw. was muss da ausgezeichnet sein? Funktioniert jedes VoIP-
Modem auch mit meinem Anbieter?
- Könnte es bei Telefongespràchen zu Qualitàtseinschrànkungen kommen?
Z.B. bei viel Internettraffic auf meiner oder auf Betreiberseite?

Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Koerber
10/05/2012 - 20:30 | Warnen spam
Günter,
Hier ein paar Fragen:
- Ich werde immer ein Modem mit VoIP-Funktionalitàt, welches mir einen S0-
Bus (oder 4 analoge Telefonleitungen) stellt benötigen? Oder geht es auch
anders?
- Wenn ich nicht das angebotene Top-Modell von AVM nutzen möchte (da ich
die Hàlfte der Funktionalitàt nicht brauche)- was kann ich für Geràte
verwenden bzw. was muss da ausgezeichnet sein? Funktioniert jedes VoIP-
Modem auch mit meinem Anbieter?



Es genügt, wenn Du das bestehende ADSL-Modem weiter nutzest.
Und dann schaust Du Dir bei www.gigaset.de die VOIP-Modelle an (das sind
die Telefone mit der Bezeichnung IP hinter der Nummer), kaufst Dir eines
und voilà, Du hast den Rolls-Royce der Internettelefonie!
Peter

Ähnliche fragen