G.u.T.: 03.01. - der ständige Kampf um die richtige Distanz zur Sonne ...

01/01/2013 - 10:04 von Rüdiger Thomas | Report spam
Am 02./03.01. nimmt die Erde - wie alljàhrlich - ihren kleinsten* Abstand
von der Sonne ein. Doch wie kommt es, daß Planeten nicht auf kreisrunden
Ellipsen die Sonne umkreisen, sondern auf Ellipsen mit zwei Brennpunkten,
wobei die Sonne in einem der beiden steht?

Die Ursache ist - anhand der G.u.T.** - leicht zu erkennen:

Die Erde ist bestrebt (wie jedes Objekt, das die Sonne umkreist), den über
ihren MKE mit der Sonne definierten Abstand einzunehmen, wàhrend der
Sonnendruck die Erde auf einer Bahn weiter außen sehen will. Hierdurch
entstehen die beiden Brennpunkte der elliptischen Bahn. Die Erde pendelt -
im stetigen Kampf mit dem solaren Druck - also stàndig zwischen zwei
Extrempunkten jàhrlich hin und her.

Rüdiger Thomas
Naturforscher, Kosmologe

* "Perihel". Wegen der Schràgstellung der Erdachse kommt es hierbei nicht
zu einer nennenswert stàrkeren Erwàrmung als am Aphelpunkt (03. Juli).

** "Große universelle Theorie"
http://sites.google.com/site/grosse...letheorie/
 

Lesen sie die antworten

#1 Babsi Schulz
01/01/2013 - 11:21 | Warnen spam
Thomas Schulz alias Rüdiger Thomas schrieb:

Am 02./03.01. nimmt die Erde - wie alljàhrlich - ihren kleinsten* Abstand
von der Sonne ein.



Du solltest die Gelegenheit nutzen und der Sonne mit einer langen Leiter
entgegensteigen. Dein Verdampfen wàre eine Erlösung.

Beben-Babsi 'Ich walz' Euch alle platt'
Babsi Schulz (130 kg)..
Mehr unter: http://bit.ly/T7Ehnv

Ähnliche fragen