G.u.T.: 08.06.2011-Potential führt Erdbeben in Peru, zu Sonnenprotuberanz und zu Zyklon im Ostpazifik. ..

08/06/2011 - 11:50 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: 08.06.2011-Potential führt Erdbeben in Peru, zu
Sonnenprotuberanz und zu Zyklon im Ostpazifik. ..

Bislang hat sich das anstehende Super-Potential (vgl.:
news:4038597f-fe59-441f-a471-4abe1f41037a@c26g2000vbq.googlegroups.com
) vor allem in einem Erdbeben der Stàrke M5,9 in Peru gezeigt:
2011-06-08 03:06:18.0 17.00 S 69.59 W 100 Mw 5.9 SOUTHERN PERU
(Quelle: EMSC).

Ein gehöriger Teil des Energiepotentials wurde jedoch zuvor bereits
von der Sonne absorbiert, was sich in einer recht markanten
Protuberanz zeigte. Hierdurch wurde ein Plasmaschauer ausgelöst, der
in diesen und den kommenden Stunden - aber lediglich zu einem geringen
Teil, wie die Richtung des Plasmaausbruchs zeigt - auch die Erde
erreichen wird, wobei Störungen in elektronischen Systemen ausgelöst
werden könnten.

Wie vorhergesagt, sollte sich innerhalb dieses Potentials auch die
Atmosphàre energetisch aufladen; sichtbar wurde dies in den
vergangenen Stunden schon durch die Bildung eines Wirbelsturms im Ost-
Pazifik: Hier entsteht gerade ein Zyklon, wie die
Wettersatellitenbilder zeigen, der sich auffàllig schnell vergrößert.

Es dürfte noch ein weiterer, sehr starker Impuls ausstehen, der
innerhalb der nàchsten rund 24 Stunden erscheinen sollte und zu
starken Erdbeben führen könnte.

Rüdiger Thomas
Naturforscher, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)

Hinweis: Ich rate dazu, altbekannte „Trolle", wie „Guenther Moeller-
Schoen", „Antichrist", „"Botlef Desau"„, "Andreas J. Bittner",
„Cartman", „Andre Grafe", „Klaus Schröder", „Serjo Lasalle",
„michael", „Franz Glaser", "Larry", „wernertrp", "Daniel, "Mandic",
„Wolfgang Kieckbusch", „Thomas Koller", „Klaus Schröder", „Christian
Grünwaldner", zu ignorieren bzw. zu filtern.
 

Lesen sie die antworten

#1 Guenther Moeller-Schoen
08/06/2011 - 12:25 | Warnen spam
Rüdiger Thomas wrote:

G.u.T.: 08.06.2011-Potential führt Erdbeben in Peru, zu
Sonnenprotuberanz und zu Zyklon im Ostpazifik. ..

Bislang hat sich das anstehende Super-Potential (vgl.:
news:
) vor allem in einem Erdbeben der Stàrke M5,9 in Peru gezeigt:
2011-06-08 03:06:18.0 17.00 S 69.59 W 100 Mw 5.9 SOUTHERN PERU
(Quelle: EMSC).



Da steht nichts von Peru.
Es gilt weiterhin: Du hast noch kein einziges Erdbeben mit Ort und Zeitpunkt
richtig vorhergesagt.

Wie vorhergesagt, sollte sich innerhalb dieses Potentials auch die
Atmosphàre energetisch aufladen; sichtbar wurde dies in den
vergangenen Stunden schon durch die Bildung eines Wirbelsturms im Ost-
Pazifik: Hier entsteht gerade ein Zyklon, wie die
Wettersatellitenbilder zeigen, der sich auffàllig schnell vergrößert.



Auch diesen Wirbelsturm hast du nicht mit Ort und Zeitpunkt vorhergesagt.
Warum nicht?
Es gilt weiterhin: Du hast noch keinen einzigen Wirbelsturm mit Ort und
Zeitpunkt richtig vorhergesagt (wenn man von den Wirbelstürmen absieht, die
die etablierten Meteorologen schon angekündigt hatten).

Es dürfte noch ein weiterer, sehr starker Impuls ausstehen, der
innerhalb der nàchsten rund 24 Stunden erscheinen sollte und zu
starken Erdbeben führen könnte.



Wieder eine deiner unnützen Vorhersagen.
Sie wàre selbst dann unnütz wenn sie sich zufàllig als richtig herausstellen
sollte.
Günther

Ähnliche fragen