G.u.T.: 15.03.2011 - Naturspektakel monumentalem Ausmasses zu erwarten! ...

10/03/2011 - 08:37 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: 15.03.2011 - Naturspektakel monumentalem Ausmaßes zu
erwarten! ...

Wàhrend sich die Konstellation für das Super-Potential im Umfeld des
15.03.2011 mehr und mehr aufbaut, was sich làngst an den sehr starken
Bewegungen der Erdkruste seit dem 06.03. bemerkbar macht, versucht
sich unser Planet den neuen, außergewöhnlichen Druckkràften des Alls
anzupassen und wird dabei regelrecht verformt, was zu weiteren,
schweren und schwersten Erdbeben führen dürfte.

Der Verlauf der letzten starken Erdbeben - Neuseeland-Solomon Inseln-
Papua N.G.-Japan - zusammen mit dem erstarkendem Vulkanismus auf
Hawaii - làßt erkennen, daß hiermit - exakt! - der von mir gefundene
„versunkene Kontinent" (Vgl. https://sites.google.com/site/gross...letheorie/
- MKT findet Urkontinent.txt) umspannt wird, was heißen muß, daß sich
zur Zeit das pazifische Becken stark bewegt: Es paßt sich dem erhöhten
kosmischen Druckwerten an.

Genau diese Druckerhöhung ist also der Grund für das Spektakel auf
Hawaii, wo der Vulkanboden nachgegeben hat [und wenn ein gewisser
„Rainer Kind" vom „Geoforschungszentrum Potsdam" hierzu nur àußern
kann: „Das ist überhaupt nichts Ungewöhnliches, aus dem Kilauea làuft
immer irgendwo Lava heraus" (http://www.fr-online.de/wissenschaft/
spektakulaere-lavafontaene-aus-dem-kilauea/-/1472788/7769280/-/
index.html)
ist das ein Armutszeugnis „konventioneller Wissenschaft" - nichts
weiter; ein Forscher muß dazu mehr sagen können! Daß z.B. die Sonne
jeden Tag aufgeht, ist auch nichts Ungewöhnliches. Aber: Alles hat
seine Ursachen! - Also nee - hat „der" vielleicht ‘n Doktortitel? Ich
frage ja nur - „Guttenberg" z.B. hatte ja auch einen! ;) ].

Astronomen und Astrophysiker werden - wie ich vornehmlich vorweg - die
sich zum 15.03. aufbauende Konstellation leicht auf Signaturen
hinsichtlich historischen, monumentalen Naturereignissen abtasten
können. Hierbei werden sie erkennen, daß, wie ich schon anmerkte,
Attribute von „Krakatau-1883" oder auch „Pinatubo-1991" enthalten
sind. Unter dem Aspekt, daß die Evolution der Strukturen, hier also:
der Erde, derartige Mechanismen benötigt, damit der Planet sich
anpassen kann, ergibt sich schon zwangslàufig die Prognose eines
aufkommenden, wohl gewaltigen Naturphànomens.

Dies könnte z.B., weil Hawaii auf diese Konstellation bereits reagiert
hat (und historische Spektakel beginnen fast immer mit „... schon Tage/
Wochen zuvor ..."), bedeuten, daß am 15.03. hier die Hauptinsel
vollstàndig untergehen könnte, was ich erwàhne, um die Kràfte, die
hier am Werke sind, zu verdeutlichen; derartige Fàlle sind aus der
Historie bekannt. Es muß vielleicht nicht unbedingt Hawaii treffen, es
kann vielleicht auch eine andere Region der Welt betreffen, wie z.B.
Mittelmeerraum, Karibik, Südsee, Indonesien oder Kalifornien; es ist
jedoch derzeit naheliegend, daß das Archipel „Hawaii" ein
pràdestinierter Kandidat sein müßte (vgl. oben: „der versunkene
Kontinent").

Wie auch immer:

Das aufkommende Super-Potential des 15.03.2011 wird sichtbar seine
Spuren hinterlassen! ..

Der Zeitraum - zunàchst bis Ende April/Anfang Mai - wird sichtbar
seine Spuren hinterlassen! ..

Die Potentiale der „44M-Epoche" - zunàchst bis etwa Mitte Sommer 2011
- werden sichtbar ihre Spuren hinterlassen! ..

Rüdiger Thomas
Naturphilosoph, Begründer der
Großen universellen Theorie (G.u.T.)

P.S. Aus gegebenem Anlaß:

Die Trolle, die mich hier stàndig attackieren, wie „Wolfgang
Kieckbusch", „Larry", „Guenther Moeller-Schoen", „Thomas Koller",
„Dieter Intas", u.s.w., einfach ignorieren und filtern; diese tauchen
nur auf, um zu suggerieren, daß meine Vorhersagen falsch seien, was -
wie jeder erkennen kann - völlig unzutreffend ist!
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Kieckbusch
10/03/2011 - 09:36 | Warnen spam
Und jetzt, Schulz - erzàhl noch einmal die tolle Geschichte von den
Vakuumsàulen, in denen Flugzeuge abstürzen - die fand ich immer so
spannend . . .

Wolfgang Kieckbusch
www.260345.de

Ähnliche fragen