G.u.T.: Auswertung der Vorhersagen über kosmische Potentiale für April 2011 - Ergebnis

02/05/2011 - 20:02 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Auswertung der Vorhersagen über kosmische Potentiale für April
2011 - Ergebnis

Vorweg: Auch die April - Vorhersagen waren wieder außerordentlich gut
gelungen!

Die Grafik der Auswertung* habe ich unter
https://sites.google.com/site/gross...otentiale,
als "Auswertung April 2011.gif", abgelegt.

Folgend der Wortlaut des Auswertungstextes der Auswertegrafik:

Nachbeben wurden nur mit einem Stern (*) angegeben und nicht in der
Auswertung berücksichtigt.

Auswertung:
Aus der Tendenz lassen sich bereits optisch sehr gute
Übereinstimmungen der Epochen 30.03.-12.04., 14.04.-19.04. und
21.04.-01.05., hinsichtlich der
Potentialvorhersagen und dem Erdbebenaufkommen, ablesen.

Im Ergebnis zeigt sich, daß die Scheitelpunkte der i.V. erkannten
Super-Potentiale richtig erkannt wurden. Die Scheitelpunkte des 04.04.
und des 11.04.
stellten offensichtlich die jeweils linke und rechte Flanke eines
übergeordneten Potentials, mit Scheitelpunkt am 07.04., dar.

Wie ich schon am 28.03.2011 mitteilte, sollte aus dem
Potentialgewimmel des April Einiges zu lernen sein:
Grundsàtzlich geht ein Teil der kosmischen Energiepotentiale auch in
die Atmosphàre über, wie ich schon hàufig erwàhnte. Liegen viele
Potentiale àhnlicher
Stàrken zeitlich sehr dicht beieinander, so kann die Erdkruste hierauf
nicht reagieren, da kein Spielraum für Bewegungen vorhanden ist: In
diesem Fall
ist die Erdkruste, wie auch der Erdmantel, gespannt und die kosmischen
Potentiale müssen, wenn sie zu schwach sind, um die Erdkruste
aufzureißen,
wobei ein starkes Erdbeben wie in Japan (11.03.2011) entstehen würde,
durch bestimmte SMT-Schlote (SMT-Spots) an der Erdoberflàche
entweichen.
Wie ich bereits ausführte (siehe Aufsatz über "SMT-Spots"), liegen -
verteilt über die ganze Erdoberflàche - derartige Spots. Einen sehr
gewaltigen
konnte ich am Felsengebirge (U.S.A) ausmachen; über diesen Spot entlud
sich - ab ca. Mitte April - das geballte kosmische Potential des
restlichen April.
Dies führte zur Entstehung der unzàhligen Tornados im mittleren Westen
der U.S.A., wobei diese Tornadoserien von historischen Ausmaßen waren
(über 300 Tote, Hunderte Verletzte, hoher Sachschaden).
Noch am 23.04. zeigte sich, daß der Beginn einer Phase mit starken
Potentialen von mir sehr gut i.V. erkannt worden war; und die relativ
wenigen
Erdbeben, die danach folgten, liefen relativ moderat ab, weil die
Erdkruste unbeweglich war, die Potentialenergien in die Atmosphàre
geleitet wurden.
So zeigt sich eine überaus gute Übereinstimmung der von mir
vorausgesagten Scheitelpunkte mit einer Zunahme atmosphàrischer
Energien mit den
Tornado-Serien, mit Scheitel am 18.04. und am 27.04.).

Letztlich zeigt sich auch eine auffàllige Übereinstimmung der von mir
vorhergesagten Scheitelpunkte für zunehmenden Vulkanismus:
Insbesondere deckt
sich die Vorhersagedichte mit dem Ausbruch des "Tungurahua" in
Equador, begleitet von Hochpotentialen, wie vorhergesagt.

Die Vorhersage der kosmischen Potentiale für April 2011 ist
außerordentlich gut gelungen!

Rüdiger Thomas, 02.05.2011
Naturphilosoph, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)

Tipp: Ich rate dazu, „Trolle" wie „"Botlef Desau"„, "Andreas J.
Bittner", „Antichrist", „Cartman", „Andre Grafe", „Klaus Schröder",
„Serjo Lasalle", „michael", „Franz Glaser", "Larry", „wernertrp",
"Daniel, "Mandic", „Wolfgang Kieckbusch", „Thomas Koller", „Klaus
Schröder", „Christian Grünwaldner", „Guenther Moeller- Schoen" zu
ignorieren bzw. zu filtern. Siehe hierzu auch Message-ID:
news:ffddaf05-9798-46f1-b3bb-51e52523e520@x11g2000yqc.googlegroups.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Armin Wolf
02/05/2011 - 20:19 | Warnen spam
"Rüdiger Thomas" schrieb

Die Grafik der Auswertung* habe ich unter
<https://sites.google.com/site/gross...tiale>,
als "Auswertung April 2011.gif", abgelegt.



Autsch, da bekomme ich Augenkrebs.
(Datum mal Deutsch, dann US- Form)

Kannst Du das bitte auch als Excel- Blatt ablegen, damit ich
die Vorhersagen und die Ereignisse nebeneinander ver-
gleichbar betrachten kann.

Ich benötige folgende Zeilen nach Tagesdatum sortiert:

- Anzahl der Sterne zum Datum
- Summe Erdbeben der Magnituden zu dem Datum

Damit erstelle ich eine Liniengrafik:

y- Achse: Datum (pro Tag eine Zeile)
x- Achse 1: Anzahl der Sterne zum Datum
x- Achse 2: Ereignisstàrke zum Datum

Folgend der Wortlaut des Auswertungstextes der Auswertegrafik:



Das ist keine Grafik, sondern eine Tabelle im ungeeigneten gif-
Format!

Ähnliche fragen