G.u.T.: Auswertungen für November

27/11/2011 - 20:58 von Armin Wolf | Report spam
Hallo Fans der G.u.T.:,

im Memorium an Rüdiger möchte ich nochmals seine letzten
Worte widerholen:
<https://sites.google.com/site/gross...mp;d=1>
aus <https://sites.google.com/site/gross...e/home>

Zu den aktuellen Ereignissen:
<http://earthquake.usgs.gov/earthqua...al.php>
(Magnitude 6,5 bringt gute Ergebnisse)

Auswerten möchte ich nichts, würde aber den Zusammenhang
eher mit der Zufàlligkeit eines Würfels vergleichen, als mit einem
signifikanten Kausalzusammenhang.

Trotzdem fehlt mit Rüdiger - nicht hier, sondern daß er nicht
einmal seine Homepage weiter pflegt.

PS: Die Jahrhunderttrockenheit wartet auf die Herbststürme ;-)


Zitat:
_______________________________________________
Ausblick:
Der November wird von nicht weniger als sieben Starkpotential-Wellen
überschattet, die einander - vor allem ab der zweiten Woche - überlagern.
Insgesamt werden (bis Anfang Dezember) mindestens neun starke Einzelimpulse
erscheinen, die zu starken Bewegungen (Erdbeben) in der Erdkruste führen
werden.

Der Vulkanismus dürfte im November relativ verhalten auftreten.

In der zweiten Monatshàlfte dürften starke Sturmsysteme auftreten.

Wàhrend der Impulsspitzen ist mit vielen weltweit auftretenden Vakuumsàulen
zu rechnen, die zu starken Turbulenzen in der Atmosphàre und zu
Flugzeugabstürzen führen können.

1. Erdbebenpotentiale:
Hinweis: Wegen einer Änderung der Ermittlungsroutinen für kosmische
Potentiale in meiner Software liegt nun ein veràndertes Bewertungssystem für
Potentialstàrken vor, wodurch Nadelimpulse, die oft zu sehr starken Beben
führen, leichter zu lokalisieren sein dürften.

Ergànzter (geànderter) Auszug aus der aktuellen Vorhersageliste für das Jahr
2011 (vgl.: https://sites.google.com/site/gross...letheorie/):

30.10.2011 *
31.10.2011 ****
01.11.2011 *************
02.11.2011 *******************************
03.11.2011 ******************
04.11.2011 **********
05.11.2011 *****
06.11.2011 ***
07.11.2011 *******
08.11.2011 ***************
09.11.2011 *******************
10.11.2011 **********
11.11.2011 ********
12.11.2011 *****************
13.11.2011 *************************
14.11.2011 ********************
15.11.2011 **********************
16.11.2011 *****************
17.11.2011 *********
18.11.2011 ********************************
19.11.2011 *************************************
20.11.2011 ******************
21.11.2011 ************
22.11.2011 **********************
23.11.2011 *******************************
24.11.2011 *****************************
25.11.2011 *****************
26.11.2011 ******************************
27.11.2011 *****************
28.11.2011 *****************
29.11.2011 **********************
30.11.2011 **************
01.12.2011 **************************
02.12.2011 *************************************

Die Sterne (*) stellen eine Kombination aus Anzahl und Stàrken kosmischer
Potentiale dar. Schon ein einzelner Stern kann dabei ein Erdbeben mit einer
Magnitude über M5.9 bedeuten.

2. Vulkanismus: Vulkanische Aktivitàten werden sich mit den Potentialmaxima
der Potentialwellen decken. Größere kosmische Druckschwankungen sind jedoch
im November nicht vorhanden, so daß keine "Mega-Eruptionen" zu erwarten sein
dürften.

3. Wetterpotentiale: In der zweiten Monatshàlfte dürften starke Sturmsysteme
auftreten, die dann nahe, aber stets nach den Potential-Wellenscheiteln
auftreten sollten.

4. Sonstige Gefahren durch kosmische Potentiale:

***Ich verweise ausdrücklich auf meine jeweiligen Studien, wonach kosmische
Potentiale zu Flugzeugabstürzen führen ("Luftlöcher", "Vakuumsàulen") und
Krankheiten (z.B. Krebs) beim Aufenthalt im Freien hervorrufen können
dürften.***

Dieser Text steht ebenfalls unter
<https://sites.google.com/site/gross...ntiale>
im Ordner "Aktuell", für einen Download bereit.

Rüdiger Thomas
Naturphilosoph, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)
Aufsàtze unter https://sites.google.com/site/gross...letheorie/
 

Lesen sie die antworten

#1 ThreeTrillionLightyears FromHome
28/11/2011 - 04:45 | Warnen spam
On 27 Nov., 20:58, "Armin Wolf" wrote:
Hallo Fans der G.u.T.:,

im Memorium an Rüdiger möchte ich nochmals seine letzten
Worte widerholen:
<https://sites.google.com/site/gross...mis...>
aus <https://sites.google.com/site/gross...e/home>

Zu den aktuellen Ereignissen:
<http://earthquake.usgs.gov/earthqua...al.php>
(Magnitude 6,5 bringt gute Ergebnisse)

Auswerten möchte ich nichts, würde aber den Zusammenhang
eher mit der Zufàlligkeit eines Würfels vergleichen, als mit einem
signifikanten Kausalzusammenhang.

Trotzdem fehlt mit Rüdiger - nicht hier, sondern daß er nicht
einmal seine Homepage weiter pflegt.

PS: Die Jahrhunderttrockenheit wartet auf die Herbststürme ;-)

Zitat:
_______________________________________________
Ausblick:
Der November wird von nicht weniger als sieben Starkpotential-Wellen
überschattet, die einander - vor allem ab der zweiten Woche - überlagern.
Insgesamt werden (bis Anfang Dezember) mindestens neun starke Einzelimpulse
erscheinen, die zu starken Bewegungen (Erdbeben) in der Erdkruste führen
werden.

Der Vulkanismus dürfte im November relativ verhalten auftreten.

In der zweiten Monatshàlfte dürften starke Sturmsysteme auftreten.

Wàhrend der Impulsspitzen ist mit vielen weltweit auftretenden Vakuumsàulen
zu rechnen, die zu starken Turbulenzen in der Atmosphàre und zu
Flugzeugabstürzen führen können.

1. Erdbebenpotentiale:
Hinweis: Wegen einer Änderung der Ermittlungsroutinen für kosmische
Potentiale in meiner Software liegt nun ein veràndertes Bewertungssystem für
Potentialstàrken vor, wodurch Nadelimpulse, die oft zu sehr starken Beben
führen, leichter zu lokalisieren sein dürften.

Ergànzter (geànderter) Auszug aus der aktuellen Vorhersageliste für das Jahr
2011 (vgl.:https://sites.google.com/site/gross...letheorie/):

30.10.2011 *
31.10.2011 ****
01.11.2011 *************
02.11.2011 *******************************
03.11.2011 ******************
04.11.2011 **********
05.11.2011 *****
06.11.2011 ***
07.11.2011 *******
08.11.2011 ***************
09.11.2011 *******************
10.11.2011 **********
11.11.2011 ********
12.11.2011 *****************
13.11.2011 *************************
14.11.2011 ********************
15.11.2011 **********************
16.11.2011 *****************
17.11.2011 *********
18.11.2011 ********************************
19.11.2011 *************************************
20.11.2011 ******************
21.11.2011 ************
22.11.2011 **********************
23.11.2011 *******************************
24.11.2011 *****************************
25.11.2011 *****************
26.11.2011 ******************************
27.11.2011 *****************
28.11.2011 *****************
29.11.2011 **********************
30.11.2011 **************
01.12.2011 **************************
02.12.2011 *************************************

Die Sterne (*) stellen eine Kombination aus Anzahl und Stàrken kosmischer
Potentiale dar. Schon ein einzelner Stern kann dabei ein Erdbeben mit einer
Magnitude über M5.9 bedeuten.

2. Vulkanismus: Vulkanische Aktivitàten werden sich mit den Potentialmaxima
der Potentialwellen decken. Größere kosmische Druckschwankungen sind jedoch
im November nicht vorhanden, so daß keine "Mega-Eruptionen" zu erwarten sein
dürften.

3. Wetterpotentiale: In der zweiten Monatshàlfte dürften starke Sturmsysteme
auftreten, die dann nahe, aber stets nach den Potential-Wellenscheiteln
auftreten sollten.

4. Sonstige Gefahren durch kosmische Potentiale:

***Ich verweise ausdrücklich auf meine jeweiligen Studien, wonach kosmische
Potentiale zu Flugzeugabstürzen führen ("Luftlöcher", "Vakuumsàulen") und
Krankheiten (z.B. Krebs) beim Aufenthalt im Freien hervorrufen können
dürften.***

Dieser Text steht ebenfalls unter
<https://sites.google.com/site/gross...mis...>
im Ordner "Aktuell", für einen Download bereit.

Rüdiger Thomas
Naturphilosoph, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)
Aufsàtze unterhttps://sites.google.com/site/...letheorie/



Wenn die Erde bebt ... Ursache kann sein, wenn sich das
Meerwasser kurzzeitig durch schwule Fischschwàrme um 0.5 Grad erwàrmt.

Ähnliche fragen