G.u.T.: Der kosmische „Super-Impuls-Hagel" im April - Eine Lektion für Astro- und Geowissenschaftler.

28/03/2011 - 22:14 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Der kosmische „Super-Impuls-Hagel" im April - Eine Lektion für
Astro- und Geowissenschaftler.

Der von mir für April 2011, der schon in vier Tagen beginnt, angesagte
„Impuls-Hagel" (vgl. Message-ID:
news:07e5bba9-f1a6-47c1-
bf23-39ffcf8bf8ab@o20g2000yqk.googlegroups.com) bietet Forschern,
insbesondere, solchen, welche die G.u.T. beherrschen, außerordentliche
Erkenntnismöglichkeiten, da das Firmament mit einer Anzahl an
dichtgedràngten, potentialtràchtigen Konstellationen aufwartet, wie
sie eigentlich nur innerhalb von Jahrzehnten erscheinen.

Besonders interessant ist - für mich - zunàchst die Frage, inwieweit
die Druckentladung unseres Planeten, durch das Erdbeben in Japan, am
11.03.2011, vorhalten kann: D.h., es stellt sich die Frage, wie
zeitlich nahe können sich zwei - oder mehr - Erdbeben mit Magnituden
über M8.4 kommen? Denn die kosmischen Potentiale des April werden
definitiv derartig hohe Kràfte entwickeln, daß Erdbeben mit Magnituden
über M8.0 zu erwarten sind.

Wàhrend sich in diesen Stunden gerade wieder der erdinterne SMT-Druck
aufbaut, hat - schon gestern - das Epizentrum in Japan, mit einem M6.5-
Beben, erneut reagiert; dies sollte bedeuten, daß dabei auch erneut
Druck entwichen sein müßte. Möglicherweise also ist die Erde derzeit
gar nicht imstande, zügig wieder einen höheren Druck zuzulassen. Dies
würde dann jedoch wohl bedeuten, daß der „Impuls-Hagel" im April
quasi, vielleicht auch nur zumeist, relativ wirkungslos bliebe - zum
Leidwesen (zumindest meinem) der Forscher - aber dann zugleich
natürlich zum Glück aller Anrainer tektonischer Grenzen.

Sollten die starken Einzelimpulse jedoch allesamt jeweils sehr starke
Auswirkungen an der Erdkruste zeigen, obendrein in verschiedenen
Regionen der Erde, so lieferte dies einen Hinweis auf den Aufbau des
Erdmantels, der nàmlich dann in der Tat aus physikalisch voneinander
abgeschirmten Bereichen (Druckkammern) bestehen müßte - zumindest bis
in ziemlich großer Tiefe hinein. Entgegen dieser Annahme sollten im
April hauptsàchlich Regionen getroffen werden, die schon in den
letzten Monaten auffàllig geworden waren, wie zuletzt Japan, wo die
Erdkruste derzeit noch am beweglichsten sein dürfte, aber auch z.B.
Hawaii (Vulkanismus), Südsee, Indonesien, Chile und Karibik.

Besonders starke Auswirkungen wird das Potential am 18.04.2011
herbeiführen dürfen, wie ich bereits erwàhnte; hier dürfte sich mit
àußerst hoher Wahrscheinlichkeit „Weltbewegendes" zeigen, wie
Auswertungen historischer, àhnlicher Konstellationen - auf der Basis
meiner Thesen - erahnen lassen. Sollte es hier zu einem sehr großen
„Spektakel" kommen, wovon ich derzeit ausgehe, wie einem Super-
Vulkanausbruch, so werden auch die folgenden Potentiale der
darauffolgenden Tage diesen Effekt unterstützen, ggf. auch verstàrken.

Übergeordnet ist den April-2011-Potentialen der „Milchstraßen-M31-
MKE" (vgl. meine diesbezüglichen Aufsàtze), der bewirkt, daß unser
Planet - bereits seit etwa 10 Millionen Jahren und - in den kommenden
110 Millionen Jahren seine Oberflàche vergrößern muß. Dies geht
jedoch, ohne daß hierbei Riesen-Erdpalten - wie einst in Urzeiten -
entstehen, nur über die kosmischen Impulse. Und das macht Super-
Potentiale in den Stàrken und in der Anzahl, wie sie im April anstehen
werden, so notwendig für die geologische Evolution. Und auch dies ist
ein Hinweis auf „weltbewegende" Effekte im April - in größeren
Ausmaßen als sonst üblich.

Rüdiger Thomas
Naturforscher, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)

Tipp: Trolle, wie „Cartman", „Andre Grafe", „Klaus Schröder", „Serjo
Lasalle", „michael", „Franz Glaser", "Larry", „wernertrp", "Daniel,
"Mandic", „Wolfgang Kieckbusch", „Thomas Koller", „Klaus Schröder",
„Christian Grünwaldner", „Guenther Moeller-Schoen" werden meinerseits
nicht beachtet. Ich rate dazu, diese grundsàtzlich zu ignorieren bzw.
zu filtern. Siehe hierzu auch Message-ID:
news:ffddaf05-9798-46f1-b3bb-51e52523e520@x11g2000yqc.googlegroups.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Guenther Moeller-Schoen
29/03/2011 - 00:01 | Warnen spam
Rüdiger Thomas wrote:

[Müll]

Interessanter wàre wenn du dich zu deiner Evakuierung von Hawaii, die du am
9. 3. vorgeschlagen hast, àussern würdest:
Soll Hawaii immer noch evakuiert werden oder ist diese Evakuierung
inzwischen hinfàllig weil deine Vorhersage falsch war?

Bisher hast du weder ein Erdbeben noch einen Tsunami noch einen
Flugzeugabsturz noch einen Schiffsuntergang und auch kein Vogelsterben mit
Ort und Zeitpunkt richtig vorhergesagt.
Trotzdem behauptest du immer wieder wahrheitswidrig das Gegenteil.
Bei deinen vielen "Vorhersagen" hàtte schon aus statistischen Gründen die
eine oder andere "Vorhersage" zutreffen müssen. Aber nicht mal das klappt
bei dir.

Ich zitiere mal aus einem deiner Beitràge, nàmlich
http://groups.google.com/group/de.s...3044d63389:
| Die Apokalypse erscheint im Umfeld des 03.05.2249.
| Ich bin der Prophet Rüdiger Thomas. Meine Mission, diese Botschaft der
| Menschheit zu überbringen, ist vollzogen.
Wie kannst du nur so einen Mist posten?
Günther

Ähnliche fragen