G.u.T.: Die aktuelle Situation am Firmament und die Auswirkungen ...

05/05/2011 - 17:27 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Die aktuelle Situation am Firmament und die Auswirkungen ...

Nachdem die kosmischen Hochpotentiale in der zweiten Aprilhàlfte
hauptsàchlich in eine Zunahme atmosphàrischer Energien mündeten,
wodurch, wie ich schilderte, die überdurchschnittlich heftige Tornado-
Serie in den U.S.A. entstand, zeigten sich danach auch bis jetzt nur
relativ wenige und moderate Erdbeben (etwa bis M6.3), obgleich jetzt,
im Umfeld des 04.05., ein recht großes kosmisches Potential ansteht.
Denn dieses Hochpotential ging ebenfalls zu einem großen Anteil in die
Atmosphàre über, was sich durch einen sehr ausgepràgten und sehr
großen Luftwirbel, derzeit über dem Nordwestatlantik, repràsentiert.

Der Wirbel hat die Größe eines màchtigen Hurrikans; aufgrund der
kühlen Wetterlage können sich anscheinend jedoch keine massiven Wolken
bilden. Genau am Scheitelpunkt des Potentials, also am 04.05. erschien
sogar ein „Auge" in diesem Wirbel. Es bleibt nun abzuwarten, wie sich
er sich weiterentwickelt. Seine Auslàufer haben bereits Irland und
Großbritannien erreicht.

Wie ich zum Monatswechsel erkannte, versiegte der große SMT-Spot im
Westen der U.S.A., so daß dort die Atmosphàre nicht lànger aufgeladen
wurde, und somit keine weiteren Tornados erscheinen konnten. Zugleich
zeigte sich ein neuer, großer SMT-Spot in Island; ich gehe derzeit
davon aus, daß dieser SMT-Entladungsstrom zu dem anstehenden
Riesenwirbel geführt haben muß.

Hinsichtlich des Super-Potentials im Umfeld des 11.05.-Scheitelpunktes
warne ich erneut vor möglichen, sehr starken Bewegungen der Erdkruste:
Hier dürften - neben katastrophalen Wetterphànomenen - sehr starke
Erdbeben und ggf. Tsunamis zu erwarten sein!

Rüdiger Thomas
Naturphilosoph, Begründer der Großen
universellen Theorie (G.u.T.)

Tipp: Ich rate dazu, „Trolle" wie „"Botlef Desau"„, "Andreas J.
Bittner", „Antichrist", „Cartman", „Andre Grafe", „Klaus Schröder",
„Serjo Lasalle", „michael", „Franz Glaser", "Larry", „wernertrp",
"Daniel, "Mandic", „Wolfgang Kieckbusch", „Thomas Koller", „Klaus
Schröder", „Christian Grünwaldner", „Guenther Moeller- Schoen" zu
ignorieren bzw. zu filtern. Siehe hierzu auch Message-ID:
news:ffddaf05-9798-46f1-b3bb-51e52523e520@x11g2000yqc.googlegroups.com
 

Lesen sie die antworten

#1 Rüdiger Thomas
05/05/2011 - 17:34 | Warnen spam
Berichtigung: (Nordostatlantik!)

Sorry, es muß richtig heißen:

"Denn dieses Hochpotential ging ebenfalls zu einem großen Anteil in
die
Atmosphàre über, was sich durch einen sehr ausgepràgten und sehr
großen Luftwirbel, derzeit über dem Nordostatlantik, repràsentiert."

Rüdiger Thomas

Ähnliche fragen