G.u.T.: Erinnerung an Warnung vor dem kosmischen Superpotential im Umfeld des 21.02.2011.

19/02/2011 - 02:50 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Erinnerung an Warnung vor dem kosmischen Superpotential im
Umfeld des 21.02.2011.

Mit Verweis auf Message-ID
news:3a322c41-4abc-4e7c-8f12-40467a643ad1@k18g2000vbq.googlegroups.com

folgend die Potentiale, die ich in die Kategorie „super-stark"
eingeordnet habe:

Zwischenanalyse:
19.02.2011 - 14:30 UTC
19.02.2011 - 16:22 UTC
20.02.2011 - 06:38 UTC
20.02.2011 - 15:43 UTC
22.02.2011 - 12:48 UTC

24.02.2011 - 10:27 UTC
25.02.2011

Den voraussichtlichen Impulsableitungsvektor des Super-Potentials
vermag ich auf 12 Grad - oder 115 Grad ekliptischer Lànge (leider
derzeit erst nur) abzuschàtzen.

Es werden hierbei Potentiale auftreten, die mit Sicherheit zu Erdbeben
mit Magnituden über M6.4 führen können; es sollten gar Magnituden
(auch weit) über M7.0 zu erwarten sein. Die zeitliche Enge der Impulse
làßt u.U. auch auf die Gefahr von Erdbeben begleitenden Tsunamis
schließen.

Im Hinblick auf meine betreffenden Studien (siehe unter:
https://sites.google.com/site/gross...letheorie/) halte ich a)
Flugzeugbetrieb insbesondere am 19. Und am 20.02. und b) làngeren
Aufenthalt im Freien für weit überdurchschnittlich gefàhrlich; b)
sollte nahe tektonischer Brüche jedoch ignoriert werden.

Rüdiger Thomas

P.S. Aus gegebenem Anlaß:

Folgende Unholde (Trolle) sollten ignoriert werden:

"Larry"
"Bin Ertefan"
"Rüdiger Thomas", welcher ohne sichtbare IP im Header postet.
 

Lesen sie die antworten

#1 Guenther Moeller-Schoen
20/02/2011 - 18:10 | Warnen spam
Rüdiger Thomas wrote:

folgend die Potentiale, die ich in die Kategorie „super-stark"
eingeordnet habe:

Zwischenanalyse:
19.02.2011 - 14:30 UTC



Diese Vorhersage war falsch.

19.02.2011 - 16:22 UTC



Diese Vorhersage war auch falsch.


Es werden hierbei Potentiale auftreten, die mit Sicherheit zu Erdbeben
mit Magnituden über M6.4 führen können; es sollten gar Magnituden
(auch weit) über M7.0 zu erwarten sein. Die zeitliche Enge der Impulse
làßt u.U. auch auf die Gefahr von Erdbeben begleitenden Tsunamis
schließen.



Alle Beben in der Nàhe der beiden genannten Zeiten liegen unter 5.5.
Und du hast weit mehr als 7.0 vorausgesagt.
Von Tsunamis gibt es auch keine Spur.
Quelle: http://www.emsc-csem.org

Im Hinblick auf meine betreffenden Studien (siehe unter:
https://sites.google.com/site/gross...letheorie/) halte ich a)
Flugzeugbetrieb insbesondere am 19. Und am 20.02. und b) làngeren
Aufenthalt im Freien für weit überdurchschnittlich gefàhrlich; b)
sollte nahe tektonischer Brüche jedoch ignoriert werden.



Auch mit dem Flugzeugbetrieb liegst du bis jetzt komplett falsch.

Fazit: bei deinen ersten beiden Vorherswagen hast du eine Trefferquote von
genau Null Prozent.
Günther

Ähnliche fragen