G.u.T.: Japan-Beben: Ganze westpazifische Küstenregion mittlerweile in Bewegung. ..

20/03/2011 - 14:08 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Japan-Beben: Ganze westpazifische Küstenregion nun in
Bewegung. ..

Wie die starken Erdbeben
2011-03-20 08:00:51.0 2.40 N 121.55 E 17 mb 5.5 TAIWAN REGION
2011-03-20 08:26:10.0 19.02 N 121.32 E 31 mb 5.9 BABUYAN ISL REGION,
PHILIPPINES
2011-03-20 12:03:47.0 39.39 N 141.89 E 49 mb 5.8 EASTERN HONSHU,
JAPAN
(Quelle: EMSC),
entlang dem Westrand der Philippinischen Platte, zeigen, richtet sich
der westliche Rand des Pazifiks neu aus. Das Japan-Beben dürfte also
zu einer umfangreichen unterseeischen Verwerfung geführt haben, worauf
die starke Magnitude auch hinweist.

Sobald diese „Nachbeben" nördlich der Bandasee angelangt sind, dürfte
eine zweite Welle von Erdbeben, erneut von Japan ausgehend, folgen,
wobei dieser Prozeß anhalten dürfte, bis die Philippinische Platte
komplett neu ausgerichtet ist. Starke Bewegungen dürften demzufolge
auch in Indonesien, Malaysia, Papua-N.G. - bis zum Südpazifik zu
erwarten sein.

Und auch in nördlicher Richtung gibt es derzeit stàndig kleinere
Beben, wie in der Region Kamtschatka. Es ist zu erwarten, so meine
These, daß die Information über die Verànderungen der Erdkruste in
Japan über kurz oder lang auch in Richtung des Ostpazifiks übertragen
wird.

Rüdiger Thoma
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter
20/03/2011 - 14:27 | Warnen spam
Am 20.03.2011 14:08, schrieb Rüdiger Thomas:
G.u.T.: Japan-Beben: Ganze westpazifische Küstenregion nun in
Bewegung. ..



Das grosse Erdbeben in Kobe war etwa 2 Jahre, nachdem der Mond der Erde
am nàchsten war.
Zur Zeit ist er auch am nàchsten.

Gibts da einen Zusammenhang?

Ähnliche fragen