G.u.T.: Versuch der Vorhersage von Zunahmen atmosphärischer Energien infolge kosmischer Kräftepotentiale.

17/11/2010 - 14:58 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Versuch der Vorhersage von Zunahmen atmosphàrischer Energien
infolge kosmischer Kràftepotentiale.

Der Verlauf auch der diesjàhrigen herbstlichen Windenergien làßt
ebenso zu Wünschen übrig, wie auch im letzten Jahr. Darüber tàuschen
auch die letzen tropischen Sturmsysteme oder auch das Sturmtief
„Carmen" nicht hinweg. Es herrscht ansonsten global Windstille, nahe
dem Boden, wobei ich die Ursache, wie ich bereits erlàuterte, bei den
Windkraftanlagen sehe.

Um diese Zusammenhànge besser beobachten zu können, wàre es sehr
nützlich, wenn man besondere kosmische Spitzenpotentiale, aus welchen
Sturmtiefs bzw. Wirbelstürme entstehen, weil diese Energien an die
Atmosphàre der Erde übergeben werden, vorhersagen könnte.

Mithilfe der von mir neu entwickelten Software „iSys" (jedes Kind
braucht einen Namen) wurde ich in die Lage versetzt, die nach meiner
Theorie hierfür zutreffenden kosmischen Potentiale zu isolieren. Ich
möchte deshalb, nachdem ich bereits schon früher einen Hurrikan
vorhersagen konnte, erstmalig versuchen, konkrete Zeiten für die
Entstehung von Sturmsystemen anzugeben, wobei selbst auch mit
Hurrikanen zu rechnen sein dürfte:

20.11.2010 - 12:00 Anstieg atmosphàrischer Energien
24.11.2010 - 00:00 Intensivierung
25.11.2010 - 06:00 Intensivierung
26.11.2010 - 18:00 Intensivierung
05.12.2010 - 12:00 Abklingen

14.12.2010 - 06:00 Anstieg atmosphàrischer Energien
17.12.2010 - 12:00 Intensivierung
18.12.2010 - 00:00 Intensivierung
20.12.2010 - 06:00 Abklingen

Rüdiger Thomas
Naturphilosoph, Begründer der
Großen universellen Theorie (G.u.T.)
 

Lesen sie die antworten

#1 Rüdiger Thomas
17/11/2010 - 15:08 | Warnen spam
Der obrige Artikel stammt von eimem Spinner.
Bitte nicht beachten!

Ähnliche fragen