G.u.T.: Vulkanausbruch in Süd-Chile nach Erdbeben-Serie ...

05/06/2011 - 12:24 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Vulkanausbruch in Süd-Chile nach Erdbeben-Serie ...

Wie innerhalb meiner Juni-Vorhersagen erwàhnt, sind derzeit sporadisch
auftretende Vulkanausbrüche möglich, weil die Erde einem kosmischen
bedingten Druckabbau unterliegt (vgl:
news:5e6a6737-aaa4-42ee-9166-008a566fdf31@m40g2000vbt.googlegroups.com
). Mit dem „Puyehue" in Chile kam es nach einer Erdbebenserie zu einem
Ausbruch. Tausende Menschen wurden in Sicherheit verbracht.

Vgl.:
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt...4,00.html.

Ein àhnlicher Ausbruch könnte um den 17.06. herum und um den 23.06.
herum erfolgen.

In diese Prozesse spielen drei den kosmischen Impulsen übergeordnete
Mechanismen hinein:

1. Der anstehende erdinterne Druckabbau.
2. Die Annàherung an den kosmischen „Quartalseffekt" (21./22. Juni).
3. Die Annàherung an den rechten Scheitelpunkt der „44M-Epoche".

Leider ist es (heute) noch nicht möglich, einen hierauf beruhenden
Vulkanausbruch im Voraus verlàßlich zu datieren, da man die
Begebenheiten in Erdkruste und -mantel nur sehr ungenau kennt. Wegen
Punkt 3) erwarte ich daher erst im Juli und August noch auffàlligeren
Vulkanismus.

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Rüdiger Thomas
05/06/2011 - 22:57 | Warnen spam
Nachtrag:

Bereits gestern (04.06.) brach der "Popocatepetl" in Mexiko aus und
erzeugte dabei eine drei Kilometer hohe Aschewolke.

Siehe:
http://www.bz-berlin.de/aktuell/wel...97063.html

Rüdiger Thomas

Ähnliche fragen