G.u.T.: Willkommen im 10-Grad-"Hochsommer"! .. ;)

29/08/2010 - 23:41 von Rüdiger Thomas | Report spam
G.u.T.: Willkommen im 10-Grad-"Hochsommer"!

Meine Vorhersage bezüglich eines globalen Wetterumschwungs, ab
15.08.2010, hat sich, wie làngst zu erkennen, deutlich bewahrheitet:
So nahmen von dem Datum an die Windenergien zu (Hurrikan "Danielle",
Hurrikan "Earl", Tornados auch in Deutschland) und mittlerweile sind
die Temperaturen unverhàltnismàßig stark zurückgegangen. (Vgl.: "Mit
dem 15.08. sollte ein auffàlliger, globaler Wetterumschwung
einsetzen." Message-ID: news:f3d9a151-b912-4bd5-
b558-262f2bb61f11@q22g2000yqm.googlegroups.com).

Die Ursache für den seit dem 15.08. anhaltenden Temperaturrückgang
liegt darin begründet, daß unser Planet seitdem weitgehendst von
solaren Teilchen abgeschottet wurde, wofür die MKE zwischen Venus-
Jupiter und Venus-Uranus sowie zwischen Merkur-Jupiter und Merkur-
Uranus verantwortlich sind. Die Erde ist damit quasi zwischen den
genannten MKE eingekeilt, so daß (bewegte) Teilchen der
Sonnenstrahlung sie derzeit so gut wie nicht erfassen können. Anhand
der Grafik "Dichteanomalie.gif", die ich unter http://groups.google.com/group/ruedigerthomas
abgelegt habe, ist dieser Zusammenhang zu erkennen.

Diese Temperaturanomalie dürfte das globale Wettergeschehen sodann bis
Anfang Oktober begleiten.

Schon vor vielen Monaten erwàhnte ich, daß ich mich nicht wundern
würde, wenn es mitten im Sommer 2010 "Schnee in der Wüste" geben
könnte. ..

Rüdiger Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Karl Weber
29/08/2010 - 23:57 | Warnen spam
Am 29.08.2010 23:41, schrieb Rüdiger Thomas:
G.u.T.: Willkommen im 10-Grad-"Hochsommer"!


Die Ursache für den seit dem 15.08. anhaltenden Temperaturrückgang
liegt darin begründet, daß unser Planet seitdem weitgehendst von
meinem Geblàhe abgeschottet wird.
Darauf einen WODKA!

Usenettroll & Spinner vom Dienst
Rüdiger Thomas



Ja, so stimmts.

Ähnliche fragen