G726-32 hängt im Festnetz auf

17/11/2007 - 20:28 von Peter Koerber | Report spam
Kann es sein, dass der bei Voip verwendete Codec einen Einfluss bei Anrufen
auf's normale Festnetz haben kann? Wird der Codec G726-32 als exklusiv
eingestellt, dann funktionieren Telefonate SIP zu SIP ohne Probleme. Wird
aber von SIP nach normalem Festnetztelefon angerufen, dann wird bei der
Abnahme durch die Gegenstelle die Verbindung sofort unterbrochen, d.h. ich
kann das gleiche Spiel mehrmals versuchen, erreiche aber den Angerufenen nie
(er kann mich jedoch ohne Probleme anrufen). Nimmt der Angerufene das
Telefon beim Anruf ab, dann hört er sofort den Besetztton, als hàtte der
Anrufer wieder aufgehàngt (hat er aber nicht). Und bei mir als Anrufer
ertönt dann auch das Besetztzeichen. Anrufversuche in verschiedene
Landesgegenden mit unterschiedlichen Vorwahlen ergeben genau das gleiche
Resultat. Bei Verwendung des Standard-Codecs G711 ist das Problem des
Unterbruchs nicht vorhanden.
Peter
 

Lesen sie die antworten

#1 Gitano
17/11/2007 - 21:24 | Warnen spam
Hash: SHA1

Peter Koerber schrieb:

Kann es sein, dass der bei Voip verwendete Codec einen Einfluss bei
Anrufen auf's normale Festnetz haben kann? Wird der Codec G726-32 als
exklusiv eingestellt, dann funktionieren Telefonate SIP zu SIP ohne
Probleme. Wird aber von SIP nach normalem Festnetztelefon angerufen,
dann wird bei der Abnahme durch die Gegenstelle die Verbindung sofort
unterbrochen, d.h. ich kann das gleiche Spiel mehrmals versuchen,
erreiche aber den Angerufenen nie (er kann mich jedoch ohne Probleme
anrufen). Nimmt der Angerufene das Telefon beim Anruf ab, dann hört er
sofort den Besetztton, als hàtte der Anrufer wieder aufgehàngt (hat er
aber nicht). Und bei mir als Anrufer ertönt dann auch das
Besetztzeichen. Anrufversuche in verschiedene Landesgegenden mit
unterschiedlichen Vorwahlen ergeben genau das gleiche Resultat. Bei
Verwendung des Standard-Codecs G711 ist das Problem des Unterbruchs
nicht vorhanden.



Hast du 'G.726-32' ohne Fallback-Möglichkeit eingestellt?

Ich habe in meiner Fritzbox ebenfalls 'G.726-32' als Default
eingestellt, Internettelefonie-Anbieter ist GMX. Es wird in bestimmten
Fàllen/bei bestimmten Nummern aber trotzdem 'G.711(u)' benutzt, z. B. bei:

62.206.0.0/16 (Broadnet AG, Hamburg, Germany) --> G.711
204.8.108.0 - 204.8.111.255 (Arbinet-VOIP) --> G.711u
195.219.0.0/16 (Teleglobe Canada ULC) --> G.711u

Probleme gibt es dabei keine.

Ähnliche fragen