GA-BX2000 und 128GB

07/07/2008 - 22:52 von Hans-Joachim Zierke | Report spam
Mein alter OS/2-Rechner, der nicht mehr allzu oft in Betrieb ist, hat
ein ASUS T2P4 Board. Bei diesem Board war es vor langer, langer Zeit so,
daß ein freundlicher Mensch, der nicht ASUS mit Vor- oder Nachnamen
hieß, mich von gewissen Restriktionen bei der Festplattengröße erlöste.

In diesen neumodischen Zeiten könnte es geschehen, daß die
128GB-Restriktion eines GA-BX2000 ebenfalls zu einer Hürde wird. Eine
derart praktische Möglichkeit wie damals gibt es wahrscheinlich nicht,
oder?


Hans-Joachim


Perfect ergonomics.

http://www.railpictures.net/images/...678831.jpg
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
07/07/2008 - 23:00 | Warnen spam
Hans-Joachim Zierke wrote:
Mein alter OS/2-Rechner, der nicht mehr allzu oft in Betrieb ist, hat
ein ASUS T2P4 Board. Bei diesem Board war es vor langer, langer Zeit
so, daß ein freundlicher Mensch, der nicht ASUS mit Vor- oder
Nachnamen hieß, mich von gewissen Restriktionen bei der
Festplattengröße erlöste.

In diesen neumodischen Zeiten könnte es geschehen, daß die
128GB-Restriktion eines GA-BX2000 ebenfalls zu einer Hürde wird. Eine
derart praktische Möglichkeit wie damals gibt es wahrscheinlich nicht,
oder?



Was willst du denn überhaupt machen? Die Platte >128GB als Systemplatte
für Windows nutzen? Wird schwer, wimre. (Hast du es schon probiert,
neustes BIOS vorausgesetzt?)
Wenn du "nur" den Speicherplatz haben willst, starte dein OS deiner Wahl
von einer kleinen, und hàng die große HDD einfach als Slave rein.

Oder nutz einen PCI-IDE-Adapter der 48bit-LBA tauglich ist.

MfG, Martin

Ähnliche fragen