Garagentor

29/08/2011 - 17:26 von Wolfgang Horejsi | Report spam
Hallo,

mein Garagentoröffner verweigert den Dienst. Es ist ein "moTOR" von Bosch.
Weil er in letzter Zeit immer öfters die Codierung vergisst, muss er oft neu
angelernt werden. (Leiter holen, Knopf drücken, Fernbedienung betàtigen,
Leiter wegràumen).

Meine erste Idee war, dass im Innenteil eine leere Batterie zu finden ist -
war aber nicht so.

Bilder der Platine habe ich hier eingestellt:

http://www.horejsi.de/DSCN0917.jpg
http://www.horejsi.de/DSCN0918.jpg
http://www.horejsi.de/DSCN0919.jpg
http://www.horejsi.de/DSCN0920.jpg

Wie merkt sich das Teil die Codierung?

Meine andere Idee wàre, dass der 27MHz-Sender vielleicht spontan die
Codierung àndert. Da ist ein 30poliger DIL-Schalter drin. 10 Schalter mit je
3 Stellungen, on-off-on. Eigentlich könnte ich doch auch statt des
Schalterblocks ein paar beliebige Drahtbrücken einlöten und den Empfànger
neu anlernen, oder? Das wàre zumindestens eine Möglichkeit, falls der
DIL-Schalter schuld ist.

Oder hat jemand Erfahrung mit dem Teil oder gar noch eine bessere Idee?

Wolfgang Horejsi www.gebrauchtemotorradersatzteile.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
29/08/2011 - 17:52 | Warnen spam
Hallo,

Wolfgang Horejsi wrote:
mein Garagentoröffner verweigert den Dienst. Es ist ein "moTOR" von
Bosch. Weil er in letzter Zeit immer öfters die Codierung vergisst, muss
er oft neu angelernt werden. (Leiter holen, Knopf drücken, Fernbedienung
betàtigen, Leiter wegràumen).

Meine erste Idee war, dass im Innenteil eine leere Batterie zu finden
ist - war aber nicht so.

Wie merkt sich das Teil die Codierung?



mutmaßlich im zentralen Vielbeiner im internen RAM, oder in netten
Fàllen im EEPROM. Wenn ich noch etwas weiter Mutmaße, dann würde es mich
nicht wundern, wenn der Anlerntaster einfach nur Reset ist. Damit kàmen
als Ursache auch noch ein Absturz des Microcontrollers oder
Stromausfàlle in Betracht.

Meine andere Idee wàre, dass der 27MHz-Sender vielleicht spontan die
Codierung àndert. Da ist ein 30poliger DIL-Schalter drin. 10 Schalter
mit je 3 Stellungen, on-off-on. Eigentlich könnte ich doch auch statt
des Schalterblocks ein paar beliebige Drahtbrücken einlöten und den
Empfànger neu anlernen, oder? Das wàre zumindestens eine Möglichkeit,
falls der DIL-Schalter schuld ist.



Falls. Aber den kann man ja mal durchpeipsen.


Marcel

Ähnliche fragen