Garbage Collection ohne neu zu compilieren

07/02/2012 - 23:34 von Roman Racine | Report spam
Ich habe hier Binaries einer Closed Source Software. Diese hat ein Memory
Leak, das unter gewissen Anwendungsmustern, die in letzter Zeit gehàuft
vorkommen, extrem störend ist, d.h. stàndige Neustarts notwendig macht.

Ich habe mir gedacht, dass dieses Problem behoben werden könnte, wenn
Aufrufe für malloc() u.à. von der glibc in eine Library umgebogen würde, die
Garbage Collection macht. Dadurch hàtte man diese Funktionalitàt, ohne dass
die Software neu compiliert werden müsste (was im Moment nicht möglich ist,
da der Source Code nicht verfügbar ist).

Ein àhnliches Vorgehen hat valgrind zur detektierung von Memory Leaks,
technisch möglich müsste es also sein, allerdings habe ich nichts
dergleichen gefunden. Der Boehm Garbage Collector erfordert anscheinend,
dass die Software neu compiliert wird.

Hat jemand hier Vorschlàge?

Gruss

Roman°
 

Lesen sie die antworten

#1 Heiko Schlenker
08/02/2012 - 02:00 | Warnen spam
* Roman Racine schrieb:
Hat jemand hier Vorschlàge?



LD_PRELOAD

Gruß, Heiko
Neu im Usenet? -> http://www.kirchwitz.de/~amk/dni/
Linux-Anfànger(in)? -> http://www.dcoul.de/infos/
Fragen zu KDE/GNOME? -> de.comp.os.unix.apps.{kde,gnome}
Passende Newsgroup gesucht? -> http://groups.google.com/search?as_umsgid=

Ähnliche fragen